So, 23. September 2018

Probleme im Westen

08.05.2011 18:47

Eltern verunsichert: Wo werden Kinder in Ferien betreut?

Viele Eltern im Westen Wiens sind verunsichert - sie wissen bis jetzt nicht, wo ihre Kinder in den Ferien betreut werden können. Es drohen sogar längere Wege mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Betreuungsplätzen…

Das Problem begann bereits im vergangenen Jahr. Da durch das Gratis-Kindergartenjahr mehr Plätze in Kindergärten notwendig waren, wurde der Hort der Offenen Volksschule Hadersdorf für die Ferienbetreuung geschlossen. In der Umgebung war aber weit und breit kein Ersatz zu finden.

Heuer stehen die Eltern vor derselben Situation. VP-Bezirksrätin Elisabeth Kohl: "Viele befürchten, dass sie angesichts der schlechten Versorgung großräumig ausweichen und lange Anfahrtswege in Kauf nehmen müssen."

Im Büro des zuständigen Stadtrates Oxonitsch wird beschwichtigt und darauf verwiesen, dass ein Betreuungsplatz für jedes Kind gesichert sei, die Verteilung werde Mitte Mai erfolgen. Elisabeth Kohl zeigt sich skeptisch. "Oxonitsch kann doch wohl nicht in Erwägung ziehen, Sechsjährigen lange Öffi-Fahrten zuzumuten."

von Erich Vorrath, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.