So, 19. August 2018

Glasklarer Heimsieg

07.05.2011 18:09

Austria meldet sich mit 5:0-Triumph gegen LASK zurück

In Wien-Favoriten blühen wieder die Veilchen: Die Austria hat sich am Samstagnachmittag zum Auftakt der 32. Runde der tipp3-Bundesliga mit einem 5:0-Heimsieg gegen Schlusslicht LASK zurückgemeldet. 59 geniale Sekunden haben dem Titelaspiranten genügt, um wieder auf die Siegerstraße zu finden und am Ende als glasklarer Sieger vom Platz zu gehen.

Ein Doppelschlag durch Joker Michael Liendl (53.) und Torjäger Roland Linz (54.) brachte die Vorentscheidung zugunsten der Violetten, die ihren ersten Erfolg nach zuletzt fünf sieglosen Pflichtspielen feierten. Die weiteren Treffer besorgten erneut Linz (69.), der nach seinem Doppelpack nun als Führender der Torschützenliste bei 18 Saisontreffern hält, sowie die eingewechselten Dario Tadic (88.) und Nacer Barazite (91.).

In der Tabelle blieb die Austria damit Zweiter, verkürzte den Rückstand auf Tabellenführer Sturm Graz vorerst auf einen Zähler. Der LASK, der unter Trainer Walter Schachner bis Samstag in Auswärtsspielen unbesiegt gewesen war, aber auch das vierte Saisonduell mit der Austria verlor, hatte vor den Abendspielen weiterhin acht Punkte Rückstand auf den Vorletzten Mattersburg, der Innsbruck empfing.

Desolater Beginn der Wiener
Zu Beginn hatte es aber alles andere als nach einem Austria-Erfolg ausgesehen, denn die Heim-Elf präsentierte sich in Hälfte eins extrem desolat. Der LASK wusste diese totale Verunsicherung und Hilflosigkeit der Gastgeber aber nicht auszunützen. In der Anfangsphase scheiterte Kogler mit einem Weitschuss aus rund 20 Metern an Austria-Schlussmann Safar (7.), und Kaufmann schoss in der 34. Minute übers leere Tor. Dieser Szene war ein Zweikampf zwischen LASK-Stürmer Kragl und Austria-Innenverteidiger Margreitter an der Strafraumgrenze vorangegangen, bei dem Schiedsrichter Alexander Harkam auf Vorteil für die Linzer entschieden hatte.

Frischer Wind durch Barazite und Liendl
Erst nach den Einwechslungen von Barazite (39. für Stankovic) und Liendl (46. für Koch) wurde die Austria gefährlich - und gleich die ersten beiden schönen Spielzüge wurden mit Toren belohnt. Junuzovic und Barazite leiteten das 1:0 durch Liendl ein, nicht einmal eine Minute später schloss Linz nach Vorarbeit von Barazite und Baumgartlinger den nächsten blitzschnellen Angriff der Austria mit einem Torerfolg ab.

Nach diesem Doppelschlag tat sich die Austria leicht, nach Vorarbeit von Barazite schlug Linz ein weiteres Mal per Abstauber zu. Ein Hattrick blieb dem Austria-Kapitän aber versagt, so scheiterte er in Minute 78 nach Liendl-Flanke per Kopf an LASK-Schlussmann Mandl, der nach einem Ideal-Pass von Baumgartlinger auf Tadic ein weiteres Mal hinter sich greifen musste. In der Nachspielzeit krönte Barazite seine Leistung mit dem Treffer zum 5:0-Endstand.

Stimmen zum Spiel
Karl Daxbacher (Austria-Trainer): "Nach so einer ersten Halbzeit dann so eine zweite Halbzeit draufzuspielen, das ist wirklich nicht zu erwarten gewesen. Meine Kritik hat gefruchtet, über den Zweikampf sind wir ins Spiel gekommen, und dann ist nicht nur mir, sondern auch meinen Spielern ein Stein vom Herzen gefallen. Dieses Ergebnis war sehr, sehr wichtig, ich will aber noch nicht von einem Umschwung sprechen. Das nächste Spiel in Graz ist ein ganz wichtiges Spiel für uns und auch sehr schwer."

Michael Liendl (Austria-Torschütze zum 1:0): "Traumhaft, dass wir gewonnen haben. In der ersten Hälfte sind wir nicht ins Spiel gekommen, weil der LASK sehr gut gestanden ist. Dieser Sieg war für die Moral wichtig, jetzt wollen wir am Mittwochabend auch in Graz gegen Sturm gewinnen."

Walter Schachner (LASK-Trainer): "Die erste Hälfte war so, wie wir uns das vorgestellt haben, die Austria war verunsichert. Der Doppelschlag hat uns das Genick gebrochen, die restlichen Tore waren wie im Training."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Vizeweltmeister
Kroate Strinic muss wegen Herzproblemen pausieren
Fußball International
Debakel gegen WAC
Mattersburg-Trainer Baumgartner vor dem Aus
Fußball National
Sieg für Benavides
Walkner beendet Atacama-Rallye auf Rang vier
Motorsport
Premier League
Chelsea gewinnt London-Derby gegen Arsenal
Fußball International
Grand Prix in Göteborg
Weißhaidingers Sensationslauf hält an
Sport-Mix
Ligue 1
PSG jubelt dank Mbappe und Neymar
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.