Mo, 25. Juni 2018

Traditionsfestival

05.05.2011 12:18

"steirischer herbst" bekommt 300.000 Euro EU-Förderung

Während nahezu alle steirischen Kulturorganisationen Budgetkürzungen hinnehmen müssen, kann sich der "steirische herbst" nun über zusätzliches Geld freuen. Im Rahmen des "Culture Programme 2007-2013" der Europäischen Kommission wurde das Festival für den "Support to European Cultural Festivals" ausgewählt. Damit verbunden ist eine Zahlung von 300.000 Euro, aufgeteilt auf die nächsten drei Jahre.

Dem "steirischen herbst" wurde von der Jury die höchste Wertschöpfung unter den Festivals auf europäischer Ebene bescheinigt. Er werde unter die "top cultural events" Europas gereiht.

Unter 700 Bewerbern durchgesetzt
Die Größe, seine Ausrichtung auf die verschiedenen Kunstsparten und Theoriebereiche, die Einzigartigkeit der Programmierung, die Kooperation mit einer Vielzahl von Institutionen aus verschiedensten Bereichen und Ländern mache das Festival im europäischen Vergleich außergewöhnlich, hieß es in der Beurteilung. Der "steirische herbst" ist laut Aussendung außerdem das einzige Festival Österreichs, dem diese EU-Förderung zugesprochen wurde. Insgesamt gab es 700 Bewerber, 18 darunter werden gefördert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.