18.01.2022 17:39 |

Mönchsberggarage

Große Nervosität und eine „Lizenz zum Pinkeln“

Am Donnerstag will der Aufsichtsrat der Garagen-Gesellschaft den Ausbau im Mönchsberg beschließen. Davor sind Befürworter wie Gegner in der Stadt noch besonders umtriebig.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Je näher die Entscheidung rückt, desto nervöser werden die Parteien, wenn es um die Mönchsberggarage geht. Die ÖVP verweist auf allerhand Vorteile einer Erweiterung, wie mehr als 300 aus der Altstadt verschwindende Parkplätze. Die Bürgerliste hält dagegen, dass durch die Garage im Zentrum mehr Parkplätze entstehen. Auch alte Beschlüsse werden als neue Ideen verkauft. Denn die von ÖVP-Garagen-Aufsichtsrats-Chef Christoph Fuchs vorgeschlagene Radgarage in den St.-Peter-Kavernen muss die Garagengesellschaft laut Gemeinderatsbeschluss vom Mai 2016 errichten. Auf eigene Kosten. Das war eine von der Politik auferlegte Ausgleichsmaßnahme für die Garagen-Erweiterung.

Es ist nicht das einzige Scharmützel zwischen ÖVP und Bürgerliste. So stößt sich ÖVP-Gemeinderat und Sternbräu-Wirt Harald Kratzer an dem von Martina Bertholds Bauabteilung beim Gstättentor neu angebrachten Hinweis zum Fußgänger-Durchgang. Der sieht allerdings tatsächlich wie ein genormter Wegweiser in ein Herren-WC aus. Die ÖVP sieht deshalb gar eine „Lizenz zum Pinkeln“.

Auch unabhängige Stellen melden sich zu Wort. Der altehrwürdige Salzburger Stadtverein von 1862 bekennt in einem Brief an ÖVP-Bürgermeister Harald Preuner, „über viele Jahre“ für den Ausbau gewesen zu sein. Nun gebe es aber eine große Mehrheit im Verein gegen den 40 Millionen Euro teuren Ausbau. Preuner wird ersucht, eine Bürger-Befragung durchzuführen. Schließlich wären auch die Altstadt-Bewohner überwiegend gegen den Ausbau. Preuner wundert sich über diese Position und setzt weiter ganz auf Bewohner-Parkplätze in der neuen Garage. Kritische Warnungen wird der Bürgermeister auch heute, Mittwoch, hören, wenn er von einer Abordnung der „Fridays for Future“ Besuch bekommt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol