Mo, 22. Oktober 2018

Herz für Tiere

04.05.2011 14:23

Autolenkerin rettet Fuchs-Baby in der Donaustadt

Zur Fuchsretterin ist eine 29-jährige Autolenkerin in der Donaustadt geworden. Die junge Frau entdeckte kurz nach 1 Uhr bei der Abfahrt Kaisermühlen am Fahrbahnrand drei verängstigte Füchse - eine an den Hinterläufen schwer verwundete Mutter mit ihrem Nachwuchs.

Eines der Jungtiere lief sofort zutraulich auf die Wienerin zu und ließ sich in die Arme nehmen, während die beiden anderen Tiere ängstlich flüchteten.

Die Frau verständigte die Polizei, die eine Tierbox zur Verfügung stellte. Das Fuchsbaby wurde mit einem Zecken- und Flohshampoo für Hunde gereinigt und in die Kleintierambulanz des Tierschutzhauses gebracht.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.