17.01.2022 11:24 |

Nach Australien-Eklat

Keine French Open? Djokovic droht nächster Ärger!

Der serbische Tennisstar Novak Djokovic ist nach seiner erzwungenen Ausreise aus Australien laut der Nachrichtenagentur AP auf dem Weg nach Belgrad. Der 34-Jährige werde Montagmittag in der Hauptstadt seines Heimatlandes ankommen, hieß es. Auf den Weltranglisten-Ersten wartet allerdings weiteres Ungemach: Wackelt nun auch sein French-Open-Start? (Auch bei „Krone oder Kasperl“ - oben im Video - war Djokovic das ganz große Thema.)

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Djokovic war in der Früh zunächst in Dubai gelandet. Der Weltranglisten-Erste war am Sonntagabend aus Melbourne abgereist, nachdem das Bundesgericht Australiens seinen Einspruch gegen die Annullierung des Visums abgelehnt hatte.

Seine Hoffnungen auf den zehnten Titel bei den Australian Open bzw. seinen 21. Grand-Slam-Erfolg waren damit kurz vor dem Turnierauftakt in Melbourne zu Ende gegangen. Der nicht gegen das Coronavirus geimpfte Djokovic wollte mit einer medizinischen Ausnahmegenehmigung am Grand-Slam-Turnier teilnehmen, die Behörden hatten ihm aber die Einreise verweigert. Ein Berufungsgericht hatte am Sonntag seinen Einspruch gegen den erneuten Entzug des Visums zurückgewiesen.

Impfung für French Open notwendig
Und es droht erneut Ärger: Sollte er ungeimpft bleiben, könnte auch ein Antreten bei den kommenden French Open unmöglich werden. Nach Angaben des französischen Sportministeriums müsse aufgrund eines neuen Impfpass-Gesetzes jeder geimpft sein, der öffentliche Plätze betrete. Das gelte auch für Sportevents, egal ob Zuschauer oder Athleten, hieß es am Montag.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 04. Juli 2022
Wetter Symbol