Do, 21. Juni 2018

Polizei ermittelt

03.05.2011 10:41

Kühnsdorfer seit Tagen vermisst - Verwirrung um SMS

Noch immer keine Spur gibt es vom Kühnsdorfer Gerald M., der seit Dienstag vergangener Woche vermisst wird. Die Familie des 46-Jährigen macht sich sehr große Sorgen, zumal die letzte SMS des Mannes nicht sehr positiv klang.

"Mittlerweile ist sein Handy aus - natürlich weil der Akku schon lange leer ist", weiß sein Bruder. Die Polizei hat zwar versucht, anhand der letzten SMS-Mitteilung, die der Vermisste abgesetzt hatte, eine Spur zu finden, scheiterte aber.

"Die Nachricht kam am 19. April", so der Bruder, dessen Hoffnungen schwinden, Gerald jemals wiederzusehen. "Seine letzte SMS klang leider nicht besonders positiv."

Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.