Mi, 12. Dezember 2018

Maitre d‘Hotel

02.05.2011 11:31

Osttiroler verbringt sein Leben auf einem Luxusschiff

Beruflich ist er Seefahrer und begeisterter Servicechef mit Entertainerqualitäten. Doch kaum hat der Virgener Leo Assmair Tiroler Boden unter den Füßen, stehen Heimat und Familie im Mittelpunkt. Wenn sich Leo Assmair im Dinnerjacket gewandt zwischen den Tischen des gediegenen Speisesaales bewegt, erinnert er an einen der charmanten Dandys aus Hollywoodverfilmungen von Agatha Christies Kriminalromanen.

Der Maitre d‘Hotel plaudert mit den Passagieren des Luxusliners Crystal Serenity über Neuigkeiten an Bord, begleitet sie zu den Tischen und kennt die Eigenheiten und Vorlieben seiner vorwiegend reichen, amerikanischen Klientel.

Als einem der mittleren Geschwister im neunköpfigen Nachwuchs stellte sich dem Schüler die Frage nach der beruflichen Zukunft. Nachdem die älteste Schwester als Köchin im Virgener Hotel Sonne arbeitete, entschloss sich Leo, dort eine einwöchige Schnupperlehre zu absolvieren. Das Werken in der Küche und der Umgang mit den Gästen erwiesen sich für den 14-jährigen als interessante Herausforderung – und so blieb er dem Hotel Sonne bis zum Lehrabschluss treu.

Nach einigen Saisonen in Tirol und der ersten Schiffserfahrung erfuhr er während eines Heimaturlaubes vom Bau eines neuen Luxusschiffes in Japan. Für den Betrieb der "Crystal Harmony" wurden unter anderen auch Fachleute für die Bars gesucht. Leo bewarb sich und reiste nach Nagasaki, wo er mithalf den Ozeanriesen aus der Taufe zu heben. Dies geschah vor 21 Jahren.

Menschenkenntnis, Millionäre, Mitarbeiter
Nach einigen Arbeitsverträgen als Kellner und Oberkellner bei "Crystal Cruises" avancierte der Osttiroler bald zum Maitre d‘Hotel. Mit rund 70 Serviceleuten aus 20 Nationen, fünf Oberkellnern und einem Stellvertreter sorgt er viermal täglich für das leibliche Wohl von 900 Passagieren.

Von der Mitarbeiterschulung über die Tischeinteilung bis hin zur Erfüllung spezieller Wünsche der verwöhnten Gäste ist jedes Detail im "Crystal Diningroom" Chefsache. Auch die Marotten einiger Passagiere gehören zu Leos täglichem Repertoire. Die Witwe eines englischen Adeligen wird selbstverständlich – wie gewünscht – mit Mylady angesprochen, der Salat amerikanischer Millionäre mit Mineralwasser von den Fidji-Inseln gewaschen und zum Frühstück bereits echter Kaviar serviert.

Fußball, Familie und zwei Monate Ferien
Seit sechs Jahren betreut Leo Assmair als Maitre d‘Hotel die Gäste des neuesten Crystal Schiff "Serenity". Vier Monate, sieben Tage die Woche, dann geht es für zwei Monate auf Urlaub. Australien, die Südsee und Rio de Janeiro gehören zu seinen Favoriten.

Wenn allerdings wichtige Spiele seines Lieblingsvereines FC Barcelona oder sogar die Fußball-WM über die Bühne gehen, dann stehen Trips nach Spanien oder – wie 2010 – mit Freunden nach Südafrika auf dem Programm. Liegt die Crystal Serenity vor Anker und die meisten Gäste gehen an Land, organisiert der Fußballfan Assmair mit Gleichgesinnten einen Platz und dann wird losgekickt.

Einen Teil der Ferien verbringt der Sportbegeisterte aber immer daheim in Virgen in Osttirol, seinem Heimatort. Dort, wo Ortskern und Kirche höher gelegen sind als die Bergstation des Skiliftes, schnallt der begeisterte Seefahrer regelmäßig die Brettln an, ist er doch bereits als Volksschulknirps die heimatlichen Pisten hinunter gewedelt. Besucht der Weitgereiste den elterlichen Bauernhof, dann kommt die ganze, große Familie zusammen. Immerhin freuen sich die Assmair-Eltern bereits über 18 Enkelkinder!

Leben am Schiff einfach und bequem
Leo will mit der Familiengründung aber noch warten, bis er – vielleicht – nicht mehr bei "Crystal Cruises" arbeitet. Das Leben am Schiff ist einfach und bequem: 100 Meter zum Arbeitsplatz, die Wäsche wird gewaschen, die Kabine geputzt und das Essen steht täglich pünktlich auf dem Tisch. Wenn er aber doch den Sprung an Land wagen sollte, dann geht es natürlich nach Hause nach Tirol, wo er in ferner Zukunft mit dem Betrieb einer Almhütte liebäugelt. Doch in den nächsten fünf Jahren wird er das mondäne Dinnerjacket wohl noch nicht gegen den bequemen Walkjanker tauschen und weiterhin seine Passagiere im Speisesaal unterhalten und betreuen.

von Elisabeth Strunz, Tiroler Krone

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Digitale Trends
Die besten Smartphones zum Weihnachtsfest
Digitale Trends
Champions League
LIVE ab 21 Uhr: Juve, City und Bayern um Platz 1
Fußball International
Rassismus-Fall
Eklat! „Rückkehr der Banane“ empört die Schweiz
Fußball International
Gewinnspiel
Mit krone.at Kinotickets gewinnen!
Gewinnspiele
Crash bei Schneeregen
Massenkarambolage mit Verletzten auf der S5
Niederösterreich
Champions League
LIVE ab 18.55 Uhr: Real will Rache für ZSKA-Pleite
Fußball International
ÖFB gegen Polen
Mega-Ansturm auf Tickets für EM-Quali-Hit
Fußball International
Ambulanzen geschlossen
Proteste vor Beschluss der Krankenkassen-Reform
Österreich
Experten-Prognosen
Gibt es heuer ein weißes oder grünes Fest?
Österreich
Abschied unter Tränen
Nach 13 WM-Titeln: Norwegens Northug hört auf!
Wintersport
Tirol Wetter
-4° / 0°
heiter
-7° / -1°
wolkenlos
-3° / -1°
leichter Schneefall
-8° / -2°
wolkenlos
-5° / 0°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.