11.01.2022 03:00 |

Thema des Tages

Schulstart begann mit Panne

Riesenaufregung herrschte in vielen Wiener Familien Montagfrüh, als es nach Ferienende wieder in die Schule ging. Am Sonntag stapelten sich bereits die Säcke mit Corona-Tests bei den Abgabestellen. Doch am Montag war der Andrang bereits um 7 Uhr in der Früh so groß, dass das Online-System von Alles-gurgelt zusammenbricht. Eltern, Kinder und Teenager probierten es immer wieder, besonders die jüngeren Schüler waren verzweifelt. Doch die Direktoren hatten schnell alles im Griff, niemand wurde nach Hause geschickt. Stattdessen wurde an den Schulen mittels Antigen-Test gecheckt. Eine Herausforderung bleiben in den nächsten Tagen und Wochen die drohenden Personal-Engpässe, wenn sich Lehrer infizieren. Abzuwarten bleibt auch, zu wie vielen Klassensperren es aufgrund von Schul-Clustern kommen wird. Das und weitere spannende Themen lesen Sie heute in Ihrer „Krone“ und auf krone.at/wien. 

 Wien Krone
Wien Krone

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)