Bei St. Pölten

Mühlviertler wurde mit 239 km/h auf A1 erwischt

Mit 239 km/h war ein Türke (36) aus dem Bezirk Freistadt auf der A1 bei St. Pölten unterwegs. Eine Zivilstreife nahm dem Bleifuß den Führerschein ab.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich wurde am Neujkahrstag gegen 11.35 Uhr, im Zuge des Streifendienstes auf der A 1 im Gemeindegebiet von St. Pölten auf einen PKW aufmerksam, der die zulässige Höchstgeschwindigkeit massiv überschritt. Bei einer Messung der Fahrgeschwindigkeit während der Nachfahrt mit geeichtem Tachometer samt Videoaufzeichnung konnte eine gefahrene Geschwindigkeit von 239 km/h bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h festgestellt werden.

Führerschein abgenommen
Dem 36-jährigen türkischen Staatsbürger aus dem Bezirk Freistadt/OÖ wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Er wird der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol