31.12.2021 06:00 |

Neu auf Disney+

„Das Buch von Boba Fett“: Solo für die Kultfigur

Der intergalaktische Kopfgeldjäger Boba Fett gilt als Kultfigur des „Star Wars“-Universums und viele Fans forderten seit Jahren ein Spin-off mit ihm. Nun ist es nach Bobas fulminanter Rückkehr in der zweiten Staffel von „Der Mandalorianer“ soweit: Disney+ zeigt ab sofort wöchentlich eine Folge der siebenteiligen Serie „Das Buch von Boba Fett“.

Aufruhr in Jabbas Palast
In der Lucasfilm-Produktion spielt Temuera Morrison die Hauptrolle des Boba Fett, unterstützt von Ming-Na Wen, die die Söldnerin Fennec Shand verkörpert. Die beiden kehren in der Serie in die Wüste von Tatooine zurück, um Anspruch auf das Gebiet zu erheben, das einst von Jabba the Hutt und seinem Verbrechersyndikat regiert wurde. Zur Erinnerung: Im Abspann der zweiten Staffel von „Der Mandalorianer“ waren Fett und Shand zu sehen, wie sie Jabbas frühere rechte Hand und Nachfolger, den schleimigen Twi‘lek Bib Fortuna, ins Jenseits befördern. Doch die Machtübernahme verläuft selbstverständlich nicht ohne Komplikationen und alle „Star Wars“-Fans dürfen sich auf eine ordentliche Portion Action - und so manche Überraschung freuen.

So wird gleich zu Beginn eine Frage geklärt, die schon seit 38 Jahren die Fans von Boba Fett beschäftigt: Wie der Kopfgelder nach den Ereignissen in „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ überleben konnte? In Episode VI der Filme war die Figur ja dank Han Solo in den Schlund des Sarlaacs gestürzt. in einer Reihe kurzer Rückblenden wird nun auch diese berühmte Szene (siehe auch Video unten) - und was Boba Fett noch alles Schlimmes widerfahren ist - näher beleuchtet.

Ein Wiedersehen gibt es mit zahlreichen bekannten Aliens aus der Original-Trilogie, angefangen vom blauhäutigen Musiker Max Reebo, den „schweinischen“ Wächtern aus Jabbas Palast sowie dem Wüstenvolk der Tusken.

Regie führte bei Folge 1 übrigens Kultregisseur Robert Rodriguez („Sin City“, „Desperado“). Immer mittwochs gibt es auf Disney+ jeweils eine neue Folge zu sehen.

Kalman Gergely
Kalman Gergely
 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Jänner 2022
Wetter Symbol