30.12.2021 12:15 |

Bevölkerung enttäuscht

Sternsingen in Heiligenblut wieder abgesagt

Die Enttäuschung in der Bevölkerung ist groß: Auch in diesem Winter dürfen die Heiligenbluter Sternsinger nicht zu ihrem traditionellen nächtlichen Marsch von Haus zu Haus aufbrechen. Die Coronabeschränkungen erlauben es nicht. Auf eine Alternative zu diesem Brauchtum will man in der Gemeinde aber verzichten.

In der Nacht zum 6. Jänner ziehen in Heiligenblut alljährlich die Sternsinger von Haus zu Haus, um den Bewohnern den Segen zu bringen. Die Sternsinger bestehen aus insgesamt neun Rotten mit jeweils einem Sternträger, fünf Musikanten und neun Sängern. Sie gelten als wichtiger Bestandteil des Weltkulturerbes.

Zitat Icon

Es ist ein Brauch, der im oberen Mölltal nicht mehr wegzudenken ist.

Bürgermeister Martin Lackner

Blutende Herzen
Schon 2021 musste die Bevölkerung wegen Corona auf die traditionelle Veranstaltung verzichten – und leider auch im kommenden Jahr. „Uns blutet das Herz, dass wir das Sternsingen absagen haben müssen. Doch die vom Bund vorgeschriebenen Coronabeschränkungen lassen es einfach nicht zu!“, argumentiert Bürgermeister Martin Lackner.

Lackner: „Wir wollen auch keine Alternative für unseren besonderen Brauch finden. Denn unser Sternsingen hat Tradition – entweder richtig oder gar nicht.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)