Festnahme in Traun

Asylwerber verletzte zwei Mitbewohner mit Kopfstoß

Ein 28-jähriger Asylwerber steht im Verdacht, am Sonntag um 21.53 Uhr zwei Bewohner eines Wohnhauses in Traun verletzt zu haben. Er soll beiden im Zuge einer Auseinandersetzung einen Kopfstoß verpasst haben. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein 21-jähriger Asylwerber erstattete daraufhin telefonisch per Notruf die Anzeige über den Vorfall. Beim Eintreffen der Polizei verhielt sich der offensichtlich alkoholisierte Mann trotz vorangegangener Abmahnungen zunehmend aggressiv. Er trat in Richtung der Beamten und wurde folglich festgenommen. Aufgrund Anzeichen konkreter Eigengefährdung wurde der 28-Jährige in ein Linzer Krankenhaus überstellt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)