25.12.2021 08:30 |

„Krone“-Hilfsaktion

Danke! „Ein Funken Wärme“ brachte heuer 655.970 €

Ein großer Erfolg war auch in diesem Jahr die „Krone“-Hilfsaktion „Ein Funken Wärme“. Dank der „Krone“-Leserfamilie und auch zahlreicher Unternehmen konnten 655.970 Euro gesammelt werden.

Artikel teilen
Drucken

Die Bereitschaft zusammen zu stehen und auf die Schwächsten nicht zu vergessen - das hat Österreich großgemacht. Und genau das haben Sie, liebe „Krone“-Leserfamilie, gemeinsam mit zahlreichen heimischen Unternehmen durch Ihre Spenden unter Beweis gestellt. Mitte November haben wir die diesjährige „Funken Wärme“-Aktion gestartet. Mit einem sehr erfreulichen (vorläufigen) Endergebnis: 655.970 Euro sind jene Menschen, die ihre Energierechnung nicht mehr zahlen können, gesammelt.

„Wir bedanken uns bei allen Spendern sehr herzlich, dass Sie mit uns ein Zeichen der Mitmenschlichkeit gesetzt und uns dabei geholfen haben, einen Funken Wärme zu schenken“, zeigen sich „Krone“-Ombudsfrau Barbara Stöckl und Caritas-Präsident Michael Landau erfreut über das Spendenergebnis. Mit dem gesammelten Geld erhalten Menschen in Notlagen ganz konkrete Unterstützung durch die Teams in den Caritas-Sozialberatungsstellen.

Wir sind nicht allein - Kolumne von Kardinal Christoph Schönborn
Es fällt nicht leicht, in diesen krisengebeutelten Zeiten hoffnungsvoll zu bleiben. Wie es scheint, werden wir nicht allzu bald unser gewohntes Leben zurückhaben. Wie können wir es schaffen, trotzdem Hoffnung zu bewahren? Bestimmt nicht mit Zorn und Schuldzuweisungen.

Tief in unseren Herzen verbindet uns eines: Wir wollen uns geliebt fühlen, ein warmes Zuhause haben. Wir wünschen uns, dass es uns und unseren Liebsten gut geht. Ich glaube daran, dass wir mit Solidarität und Nächstenliebe Zuversicht schöpfen und Hoffnung geben können. „Ein Funken Wärme“ ist die größte Hilfsaktion von „Krone“ und Caritas.

Sie schenkt jenen, die in Not geraten sind, Zuversicht. Ein herzliches Vergelt‘s Gott Ihnen allen, die Sie einen Funken Wärme gespendet haben. Sie zeigen, dass die „Krone“-Gemeinschaft ein wärmendes Herz hat, für andere da ist. Dass Sie Mitgefühl und Solidarität für jene übrighaben, die es nur mit dicken Jacken in ihren Wohnungen aushalten. Von Mitgefühl kann es aktuell nicht genug geben. Das ist auch das, was Weihnachten für mich ausmacht: Es ist ein Fest der Hoffnung und der Zuversicht. Die Geburt Jesu ist eine Zusage Gottes an uns. Ein Fest, das im Kern die Botschaft bereithält: Wir sind nicht allein.

Zu Weihnachten ahnen viele, dass mit Jesu Geburt Licht ins Dunkel der Welt gekommen ist. Damals, im Stall von Bethlehem, und ebenso heute. Gesegnete Weihnachten!

 krone.at
krone.at
Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol