Mi, 15. August 2018

Generöser Osterhase

22.04.2011 13:58

Ostergeschäft bringt Handel 200 Mio. € Umsatz

Bereits am Karfreitag freut sich der Handel über ein gelungenes Ostergeschäft. "Wir dürften etwas über dem erwarteten 200-Millionen-Euro-Umsatz landen", so Roman Seeliger, stellvertretender Geschäftsführer der Bundessparte Handel in der Wirtschaftskammer. Die positiven Zahlen sind vor allem darauf zurückzuführen, dass die Menschen neben Klassikern wie Süßigkeiten, Eiern, Düften und Spielwaren bei Geschenken auch vermehrt zu Unterhaltungselektronik und Osterdekorationen greifen.

Im vergangenen Jahr waren zu Ostern etwas weniger als 200 Millionen Euro umgesetzt worden. Heuer würden die Österreicher durchschnittlich rund 50 Euro pro Person ausgegeben, wobei Frauen den Schnitt nach oben ziehen, so Seeliger.

Weihnachten stellt das Ostergeschäft aber nach wie vor in den Schatten. In den Wochen vor dem 24. Dezember setzt der Handel im Schnitt 1,5 Milliarden Euro pro Jahr um. Doch das Ostergeschäft holt auf. "In den letzten zehn bis 15 Jahren hatten wir einen Anstieg des Umsatzes von insgesamt 50 bis 70 Prozent", so der stellvertretende Geschäftsführer der Bundessparte Handel in der Wirtschaftskammer. Dass die Konsumenten dafür in den ereignisarmen Wochen des Jahres weniger ausgeben, sei nicht zu bemerken. "Die Ostereinkäufe sind zusätzliche Ausgaben."

Generell würde die "Eventisierung" um Feiertage wie Mutter- und Vatertag, Halloween und Valentinstag immer wichtiger für die Händler. Diese unterstützen den Trend mit der Forcierung bestimmter Warengruppen, speziellen Angeboten und entsprechender Auslagendekoration.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.