19.12.2021 19:00 |

Nach „Krone“-Bericht

Polizei prüft Fall von gefälschtem Covid-Bescheid

Eine „interne Personalangelegenheit“ der Halleiner Stadtgemeinde könnte nun strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen: Wie berichtet, soll eine Halleiner Kindergärtnerin einen Covid-Bescheid gefälscht haben. Der „Krone“-Bericht weckte nun auch das Interesse der Ermittler: „Wir prüfen den Fall“, sagt die Polizei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Hat die Stadtgemeinde den Fall verheimlicht? Warum wurde die Polizei nicht sofort eingeschaltet? Es sind dringliche Fragen, die durch den „Krone“-Bericht aufkamen und geklärt werden müssen. Wie berichtet, hat eine Kindergärtnerin bereits im Frühjahr ihrem Dienstgeber einen gefälschten Corona-Bescheid vorgelegt. Für die Kindergärtnerin bedeutete dies in der Folge den Rauswurf. Den Fall hat die Gemeinde auch nicht der Polizei gemeldet – nach einer eigenen rechtlichen Prüfung durch einen Anwalt. Es könnte nun aber doch noch strafrechtliche Konsequenzen geben: „Wir prüfen den Fall. Nächste Woche wird entschieden, ob Ermittlungen eingeleitet werden“, erklärt Polizei-Sprecherin Irene Stauffer auf Nachfrage.

In einer früheren Version des Artikels hieß es, dass die Mutter der Betroffenen bei dem Schwindel mitgeholfen haben soll. Dies wurde nun adaptiert. . . 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)