18.12.2021 20:15 |

Handfester Streit

Faustschläge nach gefährlichem Fahrmanöver

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Autofahrern ist es am Samstagnachmittag auf der Münchner Bundesstraße (B155) in Salzburg gekommen. Grund dafür sei ein Fahrmanöver im stockenden Verkehr gewesen, teilte die Polizei am frühen Samstagabend mit. Ein 26-jähriger Deutscher und ein 43-jähriger Österreicher hätten sich gegenseitig mit Faustschlägen attackiert, beide seien leicht verletzt worden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 26-jährige Deutsche sei nach der Tat mit seinem Pkw zunächst geflüchtet, habe jedoch im Zuge einer rasch eingeleiteten Fahndung von einer Polizeistreife im Salzburger Innenstadtbereich angehalten werden können, so die Polizei. Beide Männer seien angezeigt worden

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).