Do, 20. September 2018

"Dancing Stars 2011"

24.04.2011 22:33

Vote mit: Welcher Promi hat am Freitag ausgetanzt?

Nach der Osterpause haben die "Dancing Stars" wenig Zeit zum Verschnaufen. Eifrig wird schon wieder trainiert, denn auch in dieser Woche muss ein Paar das Tanzparkett des ORF-Ballrooms verlassen. Vote mit, welchem Promi sein Tanz ein Bein stellen wird.

In der letzten Show hat es sich für Uwe Kröger und Profi-Partnerin Babsi Koitz ausgetanzt. Beim Samba reichte es trotz großen Lobes der Jury letztendlich nicht aus, in die nächste Sendung am 29. April aufzusteigen. Vor allem Kröger tat es leid, dass es vorbei war, stecke man doch "so viel Herzblut" in jede Performance.

In dieser Woche werden die verbliebenen sieben Paare sich noch mehr anstrengen müssen. Zwei Tänze stehen nun nämlich zum ersten Mal auf dem Plan. Neben einem Tanz, den das jeweilige Paar bis jetzt noch nicht gezeigt hat, steht erstmals in der Geschichte von "Dancing Stars" für alle Paare der Charleston als Gruppentanz auf dem Programm.

Und auch in der sechsten Ausgabe des ORF-Tanzevents muss wieder jenes Paar, das bei der kombinierten Jury- und Publikumswertung die wenigsten Punkte hat, die Show verlassen. Also nutze die Chance und gib deinen Tipp ab, welcher "Dancing Star" am Freitag gehen muss - das Voting findest du in der Infobox.

Dieter Chmelar und Kathrin Menzinger werden einen Langsamen Walzer aufs Parkett legen, Mike Galeli und Julia Polai einen Cha-Cha-Cha, während Mirna Jukic und Gerhard Egger mit dem Samba von sich überzeugen wollen. 

Cathy Zimmermann und Christoph Santner werden zum Quickstep das Tanzbein schwingen, Astrid Wirtenberger und Balázs Ekker hoffen, mit der Rumba genügend Punkte zu bekommen. Alexandra Meissnitzer und Florian Gschaider werden zum Wiener Walzer ihre Runden am Parkett drehen, während Alfons Haider und Vadim Garbuzov mit dem Jive die Hüften schwingen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.