Mi, 22. August 2018

Turnier in Barcelona

22.04.2011 18:33

Melzer unterliegt Spanier Ferrer im Viertelfinale

Jürgen Melzer ist beim mit knapp zwei Millionen Euro dotierten ATP-Sandplatz-Turnier in Barcelona im Viertelfinale ausgeschieden. Der als Nummer sechs gesetzte 29-Jährige verlor am Freitag gegen den Spanier David Ferrer in zwei Sätzen 3:6, 3:6. Das Spiel begann wegen Starkregens mit zweistündiger Verspätung und dauerte dann ebenso lang.

Melzer hatte am Donnerstag im Achtelfinale den ebenfalls aus Spanien stammenden Albert Montanes mit 6:7(2), 6:3, 6:2 überwunden. Der als Nummer vier gesetzte Ferrer fertigte seinen Gegner Marcel Granollers in zwei Sätzen mit 6:1, 6:3 ab.

Gegen den Weltranglisten-Sechsten Ferrer hatte der Weltranglisten-Achte Melzer erst am Samstag im Monte-Carlo-Halbfinale glatt in zwei Sätzen mit 3:6, 2:6 verloren. Im Head-to-Head steht es nunmehr 2:5 aus der Sicht des Deutsch-Wagramers.

Zu viele Fehler bei Melzer
Österreichs Nummer eins agierte am Freitag von Beginn an zu fehlerhaft und unkonstant, um die Nummer vier des Turniers zu gefährden. Eine umstrittene Schiedsrichter-Entscheidung zu seinen Ungunsten im dritten Game war der offensichtliche Knackpunkt in Satz eins, in dem Melzer keinen Breakball vorfand. Ferrer breakte danach zum 3:1, was dem Weltranglisten-Sechsten reichte. Vor dem letztlich verwerteten dritten Satzball flog einmal Melzers Schläger.

Durch die darauffolgende WC-Pause Ferrers ließ sich der zweifache Wien-Sieger offenbar aus dem Rhythmus bringen, kassierte gleich das Break zum 0:1. Doch der Weltranglisten-Achte schlug sofort zurück und war bei einer 2:1-Führung wegen eines "medical time-out" seines Gegners zum erneuten Warten gezwungen. Nachdem danach Melzer Breakbälle zum 3:1 vergeben hatte, fand Ferrer mit einem Tape-Verband unter dem linken Knie wieder zu seinem Spiel und landete zum 4:3 und 6:3 die entscheidenden Breaks.

Nach einer Spielzeit von 87 Minuten war die fünfte Niederlage Melzers im siebenten Duell mit dem ebenso 29-jährigen Ferrer besiegelt. Das Service klappte nicht so gut wie am Vortag beim Achtelfinalsieg gegen Ferrers Landsmann Albert Montanes, im ATP-Ranking wird der Deutsch Wagramer dennoch auch nächste Woche als Nummer acht in Angriff nehmen.

Die Melzer-Partie hatte wegen Regens rund zwei Stunden verspätet begonnen, davor hatte der topgesetzte Superstar Rafael Nadal mit einem 6:2, 6:2 gegen den Franzosen Gael Monfils (7) sein 32. Sand-Match in Folge gewonnen. Mit Nicolas Almagro (8) und Juan Carlos Ferrero ermittelten zwei Lokalmatadore den Ferrer-Gegner. Die spanische Party störte nur Ivan Dodig, der Kroate besiegte den Spanier Feliciano Lopez 6:2, 2:6, 6:4.

Marach/Kubot im Doppel-Halbfinale
Der Steirer Oliver Marach schaffte es indes an der Seite des Polen Lukasz Kubot mit einem 2:6-6:3-10:3-Sieg gegen die Spanier Pablo Andujar/Daniel Gimeno-Traver ins Doppel-Halbfinale. Da geht es am Samstag gegen die topgesetzte US-Paarung Bob und Mike Bryan. Beim Challenger in Neapel schied indes der Niederösterreicher Andreas Haider-Maurer (4) mit einem 4:6, 0:6 gegen den Italiener Filippo Volandri (2) aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Finanzspritze winkt
Gruppenphase soll Rapid acht Millionen € bescheren
Fußball International
Mario Sonnleitner
Rapids Mister EL: „Die Qualität spricht für uns!“
Fußball International
Warum er weg wollte
Lewandowski empfand „keinen Schutz bei Bayern“
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball International
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.