Di, 21. August 2018

Uraltes Übel

19.04.2011 13:47

Schon Dinosaurier litten laut Studie unter Zahnausfall

US-Wissenschaftler haben jetzt herausgefunden, dass schlechte Zähne schon dereinst den Dinosauriern zu schaffen machten. Forscher der Universität Toronto haben an einem 275 Millionen Jahre alten Fossil eines Labidosaurus hamatus das erstmalige Auftreten von Zahn- und Kiefererkrankungen bei Wirbeltieren nachgewiesen. Der rund 75 Zentimeter große, eidechsenartige Allesfresser habe bereits ein festes Gebiss wie der Mensch gehabt, berichteten die Forscher.

Wie Untersuchungen einiger gut erhaltener Kieferknochen des Labidosaurus hamatus zeigen, hat dieser damit - anders als mit den locker sitzenden und nachwachsenden Zähnen seiner Vorfahren - auch festere Nahrung kauen können. Aber schon damals griffen die gleichen Bakterien das Gebiss an, die heute Hunderttausenden Zahnärzten weltweit ein Auskommen sichern, wie das Forscher-Team um Robert Reisz feststellte.

Das "menschliche System" mit Milchzähnen und zweiten Zähnen habe zwar einen "offensichtlichen Vorteil", weil sich damit ganz verschiedenartige Nahrung beißen und kauen lasse, erklärten die Forscher. Es sei aber auch anfälliger für Entzündungen, wie sich bereits an einem "hervorragend erhaltenen Gebiss" des Dinosauriers ablesen lasse. Nicht nur hätten dem Saurier mehrere Zähne gefehlt (siehe Pfeile), auch habe ein Abszess seinen Kieferknochen zerstört.

Heftige Entzündung im Kiefer
Laut Angaben der Forscher war die Entzündung so heftig, dass der Labidosaurus durchaus daran gestorben sein könnte. Zumindest könnte sie zum vorzeitigen Ableben des Tieres beigetragen haben, denn zum Zeitpunkt des Todes sei die Infektion definitiv noch aktiv gewesen, schreiben Reisz und seine Kollegen.

Die Spuren der Infektion im Kiefer sind nach Angaben der Forscher die ältesten Hinweise auf Zahnprobleme überhaupt - gut 200 Millionen Jahre älter als der bisherige Rekordhalter, der Kiefer eines Hadrosauriers.

Foto: University of Toronto/Robert Reisz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.