„War absehbar“

Winterwetter in Wien: Räumdienst im Dauereinsatz

Dichtes Schneetreiben herrschte am Donnerstag die Bundeshauptstadt. Laut Gerald Schimpf, Sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr, wurden ab etwa 4.30 Uhr zahlreiche Einsätze verzeichnet. Dabei handelte es sich, abgesehen von einem heftigen Unfall mit einem Linienbus, meist um weniger schwere Verkehrsunfälle. Die Wiener Magistratsabteilung (MA) 48 war bereits ab 3 Uhr im Dauereinsatz.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Dass dieses Wetter kommt, war ja absehbar“, sagte eine Sprecherin der MA. Mit der Schneeräumung waren rund 1400 Mitarbeiter beschäftigt, 301 Räum- und Streufahrzeuge wurden eingesetzt. „Der intensive Einsatz zur Sicherheit aller Wienerinnen und Wiener ist hochprofessionell organisiert und läuft auf Hochtouren“, lobte Stadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ).

Bitte kümmert euch um die Gehsteige“
Die MA 48 deckte damit rund 2800 Straßenkilometer in der Stadt ab. Zumindest bis in den Nachmittag hinein dürfte es weiter schneien, zumindest so lange werde der Einsatz auch unvermindert andauern. „Wir sind nicht überall zugleich, aber wir kommen überall rasch hin. Alle bemühen sich, um den Schnee von den Straßen zu entfernen. Und eine große Bitte an die AnrainerInnen: Bitte kümmert euch um die Gehsteige.“ betonte Josef Thon, Abteilungsleiter der 48er.

Der Winterdienst der MA 48 betreut nicht nur Straßen, sondern auch das Radwegenetz. Für die kommende Wintersaison wurden neue Fahrzeuge angeschafft, die bei der Betreuung der Radwege zum Einsatz kommen. Diese sind Knicklenkerfahrzeuge und damit sehr wendig, wodurch die Betreuung der Radwege vereinfacht wird.

U-Bahn und Straßenbahn planmäßig unterwegs
Bei den Wiener Linien gab es Behinderungen durch den Schnee nur bei den Bussen. U- und Straßenbahnen verkehrten planmäßig, sagte eine Sprecherin der APA. Der Schwerpunkt der Behinderungen lag im Westen und Süden der Stadt. Im Laufe des Vormittags beruhigte sich die Lage aber, auch weil die Schneeräumung vorankam. Weitere schwere Unfälle gab es nicht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)