09.12.2021 07:00 |

Gastro öffnet später

„Diese fünf Tage helfen uns vor allem im Jänner“

Wilfried Haslauer (ÖVP) spricht im „Krone“-Interview über die ab Sonntag geplanten Öffnungsschritte. Der Landeshauptmann erklärt, warum Gastronomie und Hotels mit dem Aufsperren fünf Tage länger warten müssen. Und was ihn zuversichtlich stimmt, dass vorerst kein weiterer Lockdown mehr notwendig sein wird.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Herr Landeshauptmann, wie geht es ab kommender Woche in Salzburg weiter?

Mit Sonntag endet der Lockdown für Geimpfte, für Ungeimpfte geht er weiter. Ab 17. Dezember dürfen auch Hotels und Gastronomie mit FFP2-Maskenpflicht in den Innenräumen wieder öffnen. Sobald die Gastronomie offen ist, gilt eine Sperrstunde um 23 Uhr. Zumindest bis 10. Jänner wird es auch keine Stehgastronomie geben. Nachtgastronomie und Après-Ski bleiben vorerst geschlossen.

Mit der Öffnung von Gastronomie und Hotellerie wartet Salzburg fünf Tage länger als viele andere Bundesländer. Warum?

Wir sehen, dass der Intensivbettenbelag nicht so stark runtergeht wie erwartet. Die Tendenz geht nach unten, aber langsamer, als wir geglaubt haben. Laut den Prognosen haben wir am 20.12. immer noch 20 bis 36 Intensivpatienten. Das ist noch nicht so, dass man sagen kann, wir sind im sicheren Bereich.

Machen die fünf Tage da aber einen großen Unterschied?

Wir haben das berechnen lassen. Zunächst ist der Unterschied kaum merkbar. Im Jänner merkt man aber, dass der Unterschied mit diesen fünf Tagen Abwarten sehr schnell immer steiler wird. Das heißt: Die Kontaktreduktion dieser fünf Tage hilft uns dann vor allem im Jänner. Denn das Ziel ist klar: Dass wir in keinen weiteren Lockdown hineingehen.

Werden wir im Winter noch einmal einen Lockdown brauchen?

Wir haben gelernt, dass man in dieser Pandemie überhaupt nichts ausschließen kann. Wir werden die jetzigen Maßnahmen nach zehn Tagen wieder überprüfen. Was mich zuversichtlich stimmt, ist, dass die Zahlen in Salzburg relativ stärker runtergehen als in anderen Bundesländern. Gut ist auch, dass wir vor Weihnachten ein paar Tage mehr im Handel haben und damit das Einkaufsgeschehen dort ein bisschen entzerren können.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung