08.12.2021 09:00 |

Föhn setzt ein

Lawinensituation in den Tauern bleibt heikel

Vier Tage nach dem tragischen Lawinenunglück auf der Twenger Lackenspitze (2459 Meter) mit drei Toten bleibt die Lawinensituation in den Hohen und Niederen Tauern sowie im Lungau kritisch– wegen einsetzenden Föhns. „Oberhalb der Waldgrenze ist die Lage weiter angespannt“, berichtet Experte Bernd Niedermoser.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Drei junge Oberösterreicher kostete am Samstag eine spontane Ausweichtour auf die Lackenspitze im Lungau das Leben. Auch vier Tage danach bleibt es in den Hohen und Niederen Tauern sowie im Lungau weiterhin lawinengefährlich. Speziell oberhalb von 2000 Metern und in windexponierten Lagen, weiß Bernd Niedermoser vom Lawinenwarndienst. Der frische Triebschnee der vergangenen Tage bleibt weiterhin problematisch.

Der einsetzende starke Föhnwind hält die erhebliche Lawinengefahr aufrecht - schon zuletzt galt Lawinenwarnstufe 3. „Der Südwind verfrachtet die Triebschneepakete“, berichtet Niedermoser. Der Experte rät den Wintersportlern daher zu Ausweichrouten. „Für Tourengeher ist es günstig, mäßig steiles Almengelände zu bevorzugen, wie etwa im Pongau und Pinzgau“, sagt Niedermoser. Zudem rät er, stets vor Touren die aktuellen Lawinenberichte zu lesen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)