Von Polizei verhaftet

Mühlviertler war erneut trotz Quarantäne unterwegs

Obwohl er derzeit in Quarantäne ist, ging ein Mühlviertler (37) einkaufen. Weil dies nicht sein erster Quarantäneverstoß war, wurde er festgenommen und wird wegen der vorsätzlichen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten angezeigt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Polizisten beobachteten am Mittwoch einen 37-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, wie er - trotz behördlicher Absonderung - zu einem Lebensmittelgeschäft im Bezirk Perg fuhr. Zu der behördlich verfügten Absonderung zeigte er sich äußerst uneinsichtig und er musste mehrmals abgemahnt werden. Nachdem er wiederholt die Quarantäneauflagen missachtet hatte, wurde er festgenommen und ins Polizeianhaltezentrum Linz gebracht.

Außerdem wird er wegen des Verdachts der vorsätzlichen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten bei der Staatsanwaltschaft Linz und wegen der Verwaltungsübertretungen bei der Bezirkshauptmannschaft Perg angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)