01.12.2021 16:00 |

Auffällige Fahrweisen

Polizei erwischt zwei Drogenlenker

Gleich zwei Drogenlenker zog die Polizei am 30. November aus dem Verkehr. Einer der beiden hatte keinen Führerschein. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Beamte der Autobahnpolizei wurden auf der A10 Höhe Salzburg-Süd auf einen Lenker aufmerksam, der in Schlangenlinien unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Polizisten sofort fest, dass der 35-Jährige beeinträchtigt war. Nachdem der Alkotest negativ verlief, absolvierte der Mann einen positiven Drogenschnelltest. Ein Arzt attestierte daraufhin die Fahruntauglichkeit. Der Führerschein wurde dem Mann abgenommen, zusätzlich erhielt er eine Anzeige.

Am gleichen Tag gab es einen ähnlichen Vorfall in Salzburg-Liefering. Weil ein 27-Jähriger dort ebenfalls mit Schlangenlinien auf der Straße fuhr, wurde er von den Beamten gestoppt. Ein Drogentest verlief positiv, daher stellte ein Arzt auch in diesem Fall die Fahruntauglichkeit fest. Führerschein hatte der Lenker keinen, auch er wurde angezeigt. 

140 statt 80 km/h

In Bischofshofen konnte die Polizei außerdem noch einen Raser erwischen. Ein 21-jähriger Pinzgauer fuhr bei erlaubten 80 km/h mit 140 km/h. Den Beamten erklärte er, dass er einen Termin im Krankenhaus habe und sich verspäten würde. Er muss nun mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)