27.11.2021 21:30 |

Viel zu bemängeln

Etliche Verkehrssünder auf Salzburgs Straßen

Salzburgs Polizeibeamte hatten bei Verkehrskontrollen in den vergangenen Tagen so einiges zu tun. Die Bandbreite reichte von Drogenlenkern über alkoholisierte Autofahrer bis hin zu frisierten Mopeds.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am MIttwoch wurde einer 15-Jährigen aus der Stadt Salzburg das „Taferl“ und der Zulassungsschein ihres Mopeds abgenommen. Zuvor war sie bei einer Geschwindigkeitskontrolle im Salzburger Fürstenweg aufgefallen. Auf dem Mopedprüfstand stellte sich heraus, dass das Gefährt der Teenagerin mit 75km/h deutlich die 45km/h-Grenze überschritt. Die Beamten stellten zudem einen nicht typisierten Sportauspuff und einen Ölaustritt an ihrem Zweirad fest. Bei der gleichen Kontrolle hagelte es auch 19 Anzeigen wegen Geschwindigkeitsübertretungen, zwölf andere Verwaltungsanzeigen und acht Organmandate wegen Telefonierens am Steuer. Vier der ertappten Handysünder waren dabei Radfahrer.

Am späten Freitagabend ging Salzburger Polizisten auf der Westautobahn eine Alkolenkerin ins Netz. Sie gab an, tagsüber einige Gläser Bier getrunken zu haben. Der Alkotest ergab einen Wert von 0,6 Promille. Die 26-Jährige durfte nicht mehr weiterfahren und wurde angezeigt. Kurz nach Mitternacht am Samstag kam dann eine weitere Frau mit der Straßenverkehrsordnung in Konflikt. Die 20-jährige Wienerin wurde von einer Zivilstreife aufgehalten , weil sie Probleme hatte, die Spur zu halten. Im Zuge der Kontrolle schlug der THC-Test positiv an. Der Polizeiarzt bestätigte nach einer Untersuchung die suchtgiftbedingte Fahruntauglichkeit. Die Frau, die angab am Nachmittag einen Joint geraucht zu haben, muss nun mit einer Anzeige rechnen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)