20.11.2021 23:00 |

Absagen Super-GAU:

Hoffnungen der Kulturbranche liegen in Trümmern

Die letzten Hoffnungen der Kunst- und Kulturbranche liegen in Trümmern. Der am Donnerstag angekündigte Lockdown für alle, stellt viele Kulturbetriebe, Veranstalter und Künstler vor ein Desaster. An den Verkaufshotlines überwiegen gemischte Gefühle. Karten sollen zu einem Großteil erstattet oder übertragen werden.

Die derzeitige Lage sei ein „wirtschaftliches Desaster“, so Hand Köhl, Gesamtleiter des Salzburger Adventsingens im Großen Festspielhaus. Bereits rund 80% des Karten-Kontingents waren vergriffen. Ungefähr 35.000 Besucher hatte man heuer zu den 16 Vorstellungen erwartet. Jetzt steht fest: Kommen wir kein einziger.

„Die Hoffnung heuer noch Veranstaltungen durchzuführen, müssen wir schweren Herzens aufgeben“, so Renate Stelzl von der betreuenden Agentur. „Für bereits verkaufte Karten gibt es wie im vergangenen Jahr die Möglichkeit, diese auf das kommende Jahr 2022 zu übertragen. Eine Rückerstattung der bezahlten Summe wird auch möglich sein“, so Stelzl.

Ebenfalls von einem Totalausfall betroffen ist der „Salzburger Advent“ in der Andräkirche.

Beim „Winterfest“ Zirkusfestival, ist man noch mitten in der Evaluation der derzeitigen Lage. „Wir haben am Donnerstag mit den Aufbauarbeiten begonnen. Also parallel zur Lockdown Verkündung“, so Julia Lepka, Pressesprecherin des Winterfests. „Bereits seit der 2-G-Verkündung liefen die Kartenverkäufe schleppender“, so Lepka weiter. Für bereits erworbene Karten wird es die Möglichkeit von Gutschriften geben.

Die ARGE Kultur kündigte am Donnerstag die Aussetzung aller Veranstaltungen bis Ende 2021 an. Pressesprecherin Kristina Itzlinger, berichtet: „Ein paar Besucher gaben uns, wie auch letztes Jahr, die Rückmeldung, dass sie erworbene Karten für abgesagte Veranstaltungen spenden möchten“.

Eine warmherzige Geste, in einer bitterkalten Zeit.

Elisa Torner
Elisa Torner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)