18.11.2021 17:33 |

Kommentar

Jetzt kommt er doch, der Lockdown

Liebe Leserin, lieber Leser, wir stehen kurz vor dem nächsten harten Lockdown, ab Montag treten österreichweit verschärfte Regeln in Kraft, zudem wird es allgemeine Impfpflicht geben. Die vergangenen Wochen waren ein Beispiel dafür, wie Politik nicht funktionieren darf. Wer etwa wie zahlreiche Spitzenpolitiker der ÖVP die Warnungen der Experten ignoriert und die Forderungen des Gesundheitsministers als „Lockdowngeschei“ abtut, handelt fahrlässig und verantwortungslos. Mit so einer Politik verliert man das Vertrauen der Bevölkerung, mit so einer Politik lässt man das Personal in den Krankenhäusern allein, mit so einer Politik gefährdet man Menschenleben. Es ist fatal, wenn ein Virus politisiert wird - als könne man dazu „halt irgendeine Meinung“ haben. So wird die Gefahr nur banalisiert. Das Ergebnis dieser Banalisierung zeigt sich in der Spaltung der Bevölkerung und dem Paradoxon, dass die Verwirrung mit Dauer der Krise nicht ab-, sondern zugenommen hat. Dabei müsste es nach all der Zeit, nach all den wissenschaftlichen Studien, nach 7,5 Milliarden Impfungen doch eigentlich einen Grundkonsens darüber geben, wie Covid wirkt, welche Gefahren für welche Bevölkerungsgruppen vom Virus ausgehen und was gegen die Ausbreitung getan werden kann. Diesen Grundkonsens gibt es aber nicht - daher ist die Impfquote so niedrig, daher sind viele Menschen so nachlässig, was das Einhalten der wichtigsten Schutzmaßnahmen betrifft. Und daher hilft jetzt nur noch: ein harter Lockdown und Impfzwang. Machen Sie‘s gut und bleiben Sie gesund! Herzlichst, Emanuel Walser

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)