17.11.2021 13:45 |

„Äußerst aggressiv“

Polizisten attackiert: 2 Verdächtige festgenommen

Bei zwei Amtshandlungen haben aggressive Männer am Dienstag in Wien Polizisten attackiert. In der Früh verletzte ein 32-Jähriger, der zum Gericht gebracht werden musste, in seiner Wohnung in Floridsdorf die Beamten, ein Polizist wurde dabei leicht verletzt. Am Abend war es ein betrunkener 35-Jähriger in Rudolfsheim-Fünfhaus. Er wurde vorläufig festgenommen, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Kurz nach 7 Uhr wollten Polizisten den 32-jährigen Österreicher in seiner Wohnung in der Siemensstraße abholen und zum Gericht bringen, gegen ihn lag ein Vorführungsbefehl vor. Dagegen setzte sich der Mann gewaltsam zur Wehr, weshalb er wegen des Widerstands gegen die Staatsgewalt sowie der schweren Körperverletzung vorläufig festgenommen wurde. Ein Polizist wurde durch den Vorfall verletzt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde der 32-Jährige schließlich auf freiem Fuß angezeigt und in das Gericht gebracht.

Verdächtiger „äußerst aggressiv“
Kurz nach 18 Uhr wurden die Beamten wegen eines lautstarken Streits zur Wohnung in der Viktoriagasse gerufen. Dieser fand zwischen einem 35-jährigen Chinesen und seiner Frau statt, berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass. Gegenüber den Beamten war der Chinese laut Polizei „äußerst aggressiv“, er attackierte sie mit den Fäusten, woraufhin er vorläufig festgenommen wurde.

Ein Alkotest ergab 1,4 Promille. Wie die Frau gegenüber den Beamten mehrfach betonte, soll der Streit verbal ausgetragen worden sein. Es soll darum gegangen sein, dass der Mann nicht wie vereinbart die Kinder abgeholt haben soll.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)