Covid-Kontrollen

Nur 60 „schwarze Schafe“ von der Polizei erwischt

Seit Montag führt die Polizei in Oberösterreich auch 2-G-Kontrollen im Sinne des Covid-19-Maßnahmenverordnung durch. In diesem Zeitraum kontrollierten Polizistinnen und Polizisten im Land ob der Enns 12.002 Personen (Montag 5400, Dienstag 6602). Es mussten lediglich 60 Personen beanstandet und angezeigt werden (Montag 36, Dienstag 24).

Die Rückmeldungen bei den Covid-Kontrollen sind in Oberösterreich laut Polizei bisher überwiegend positiv. Deren Fazit: die Bevölkerung trage die Maßnahmen mit.
Bisher sei es zu keinen nennenswerten Zwischenfällen gekommen.

Aufklärung vor Bestrafung
Die Polizei will die Kontrollen auch weiterhin im regulären Streifendienst und mit gezielten Schwerpunktaktionen durchführen. Jeder der etwa 4000 Polizisten könne mittels der App „Green Check“ am Diensthandy schnell und einfach kontrollieren, ob jemand die 2G erfüllt. Grundsätzlich werde mit jedem Beanstandeten zuerst ein klärendes Gespräch gesucht und erst bei Uneinsichtigkeit oder groben Verstößen angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)