16.11.2021 13:21 |

krone.at-Gewinnspiel

„Ein Junge namens Weihnacht“: Märchenhaftes Kino!

In seinem Buch „Ein Junge namens Weihnacht“ wandelt der britische Autor Matt Haig auf den Spuren des Weihnachtsmannes. Denn der muss ja auch irgendwann mal ein Kind gewesen sein. Haig erzählt, wie aus dem schüchternen Buben der sagenhafte Geschenkebringer wird. Nun gibt es „Ein Junge namens Weihnacht“ auch als Film (ab 19.11.) mit Maggie Smith („Downton Abbey“) und dem Jungschauspieler Henry Lawful, der sich als Niklas zu Fuß zum Nordpol durchschlagen muss. Seine einzige treue Begleitung: Eine Maus mit wunderlichen Fähigkeiten. Gewinnen Sie mit krone.at weihnachtliche Taschen, die noch dazu mit der Romanvorlage gefüllt sind!

Gil Kenan inszeniert die Literaturverfilmung mit Maggie Smith („Downton Abbey“), Michiel Huisman („Game of Thrones“) und Jungschauspieler Henry Lawful in der Hauptrolle des Niklas sehr kindgerecht. Ein bisschen Magie, ein bisschen Fantasie und jede Menge Mut braucht Niklas, um alleine in den Norden Lapplands zu gelangen, zu Fuß. Seine Begleiterin: Eine Maus, die auf der Reise ungeahnte Fähigkeiten zeigt.

Freundschaft & Hoffnung, aber auch Trauer & Enttäuschung
Dabei geht es auch um wichtige Themen wie Freundschaft und Hoffnung, aber auch Trauer und Enttäuschung. Und darum, was der Glaube an etwas Großes bewirken kann. „Wenn man Sachen nicht sehen kann, heißt es nicht, dass sie nicht da sind“, sagt die eigenwillige Tante Ruth (Smith), die drei Kindern die Geschichte von Niklas abends vor dem Schlafengehen erzählt.

Sehenswert ist der Film nicht nur wegen der Schauspieler, allen voran Smith und Lawful, der den Buben Niklas großartig spielt. Es ist auch die Zauberwelt der Wichtel und Elfen, die Kenan sehr fantasiereich beschreibt - und ohne rosa Glitzer und Zuckerguss. „Ein Junge namens Weihnacht“ kommt nicht weichgespült und rührselig daher, wie so manche andere Streifen rund um das große Fest. Doch gerade seine Ecken und Kanten verleihen dem Film das Zeug zum Weihnachtsklassiker.

Kinostart von „Ein Junge namens Weihnacht“: 19. November

krone.at verlost rechtzeitig zum märchenhaften Filmstart 2 x 1 weihnachtliche Taschen, gefüllt mit dem Roman von Autor Matt Haig!

Das Gewinnspiel ist zu Ende, vielen Dank für die vielen Einsendungen!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol