14.11.2021 20:00 |

Mit 170 km/h unterwegs

Salzburger Polizei stoppte zwei Autobahn-Raser

Mit 145 km/h bei erlaubtem Tempo 80 raste ein Pkw-Lenker aus Kärnten (61) am Samstag über die Tauernautobahn bei Pfarrwerfen. Eine Polizeistreife heftete sich an den Bleifuß-Lenker. Dabei trieb der Lenker seinen Wagen sogar auf insgesamt 170 km/h. Dem Kärntner droht jetzt der Entzug des Führerscheins.

Auch ein Halleiner (26) war am Samstag auf der A10 in Fahrrichtung Villach zu schnell unterwegs: mit 149 km/h im I-GL-Bereich, also bei erlaubten 100 km/h. Ein Alko-Test verlief bei beiden Rasern negativ. Sie werden laut Polizei angezeigt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)