14.11.2021 15:11 |

Über eine Million Euro

Mehr Platz für Florianijünger und die Kinder

Ziemlich eng wurde es nicht nur für die Feuerwehr Feistritz im Rosental, auch die Räumlichkeiten der Ganztagesbetreuungsstätte platzte aus allen Nähten. Daher investierte die Gemeinde kräftig in den Ausbau der Infrastruktur. Damit haben 60 Florianis und 60 Kinder wieder deutlich mehr Platz.

„Seit über dreißig Jahren sind wir schon in unserem Feuerwehrhaus. Und über die Jahre kam immer mehr Material zusammen, da wurde es schon ziemlich eng“, erklärt Norbert Janscha, Feuerwehrkommandant von Feistritz im Rosental. Daher investierte die Gemeinde 900.000 Euro in drei neue Garagen und einen dazu gehörigen Vorplatz.

Platz für Katastrophenschutz
„Platz finden werden das neue Stromaggregat, ein Feuerwehrboot und das bald eintreffende Waldbrandset“, erklärt Janscha. Damit erhalten die Feuerwehrleute nicht nur mehr Platz, sondern auch der Katastrophenschutz wird in der Gemeinde aufgewertet. „Realisiert wird der Zubau ausschließlich von Unternehmen aus dem Rosental“, sagt Bürgermeisterin Sonya Feinig.

Auch für die neuen Räumlichkeiten der Ganztagesbetreuungsstätte wurden heimische Firmen beauftragt. „Der Platz wurde schon knapp – und die Nachfrage wird immer größer“, schildert Feinig. Daher investierte auch hier die Gemeinde 250.000 Euro, um mehr Platz zu schaffen. „Wir haben jetzt zwei Räumlichkeiten für die Ganztagesbetreuung und einen Raum, der als Hort genutzt wird.“ Die 60 Kinder und drei Pädagoginnen konnten schon ihre Räumlichkeiten beziehen; die Feuerwehr wird sich noch etwas gedulden müssen.

Marcel Tratnik
Marcel Tratnik
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)