14.11.2021 07:00 |

Für Menschen in Not

Wir starten wieder die Aktion „Ein Funken Wärme“!

Heute starten wir wieder mit der großen Hilfsaktion „Ein Funken Wärme“ von Caritas und „Krone“. Die Krise ist noch nicht vorbei - und die gemeinsame Hilfe wichtiger denn je. Lassen Sie uns gemeinsam Zuversicht und Wärme geben!

Seit mehr als zehn Jahren bitten wir mit der Aktion nun schon um Ihre Hilfe. Denn solange es Menschen in unserem Land gibt, die Angst vor dem Winter haben müssen, weil sie sich letztlich das Heizen nicht leisten können, braucht es diese Unterstützung - in Krisenzeiten wie jetzt, nach mehr als eineinhalb Jahren Pandemie, ganz besonders. Denn jeder ist in irgendeiner Weise von Corona betroffen, sei es direkt, durch die Beschränkungen oder deren Folgen.

Für viele ist die Corona-Krise zur sozialen Krise geworden. Schon vor der Pandemie konnten mehr als 150.000 Menschen ihre Wohnung nicht angemessen warm halten, mittlerweile sind die Hilfsanfragen in den Sozialberatungsstellen der Caritas mehr als deutlich gestiegen. Es kommen Alleinerzieher, Mindestpensionisten, Mehrkindfamilien, aber auch Menschen, die in der Krise arbeitslos geworden sind, Einzelunternehmer, Menschen in Kurzarbeit. Und viele davon hätten nie daran gedacht, je auf Hilfe angewiesen zu sein!

Zitat Icon

Die Pandemie verlangt uns allen viel ab, und wir werden noch einen langen Atem brauchen - auch bei der Hilfe.

„Krone“-Ombudsfrau Barbara Stöckl

Wohnen, Heizen, Energie als Herausforderung
Konkret brauchen 45 Prozent der Menschen, die eine Sozialberatung in Anspruch nehmen, Unterstützung beim Thema Wohnen. 25 Prozent der Anfragen beziehen sich auf die Themen Schulden und Energie. Die Kosten für die Erfüllung von Grundbedürfnissen werden zur Herausforderung.

Zitat Icon

Gerade steigende Energiekosten bereiten momentan zahlreichen Menschen Probleme.

Michael Landau, Präsident der Caritas Österreich

„Nicht allein Armutsbetroffenen, sondern Menschen bis weit in die Mitte der Gesellschaft hinein.“ Es drohen Delogierungen und Stromabschaltungen: „Das müssen wir um jeden Preis verhindern“, so Landau weiter. Und das geht nur gemeinsam. „Ohne Spenden wäre vieles nicht möglich. Menschen säßen in kalten Wohnungen oder müssten sich entscheiden, ob sie mit dem letzten Geld die Stromrechnung bezahlen oder Lebensmittel kaufen“, so Landau.

Deswegen starten wir jetzt wieder unsere Hilfsaktion „Ein Funken Wärme“. Mit Ihrer Unterstützung können wir gemeinsam jenen helfen, die nicht mehr weiterwissen, die vor dem Nichts stehen. Wir sagen schon jetzt: Danke für Ihren Beitrag!

Helfen mit Weihnachtskarten
Weihnachtskarten bereiten Freude: zuerst dem, der sie mit Bedacht auswählt und beschreibt, dann dem, der sie erhält. Und wenn Sie auch noch Bedürftigen damit helfen möchten, dann schauen Sie bitte auf der Caritas-Seite www.schenkenmitsinn.at vorbei.

Für 30 Euro erhalten Sie hier drei von Kindern gestaltete Karten und eine eigens für uns von Thomas Brezina geschriebene Weihnachtsgeschichte. Danke für Ihre Hilfe!

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol