12.11.2021 12:00 |

Maßnahmen-Kritiker

Partei MFG bringt sich in Stellung

Der Faschingsbeginn war auch gleichzeitig für die Partei MFG der Startschuss in Salzburg. Das große Ziel ist der Einzug in den Landtag 2023. Derzeit findet die Partei Zuspruch bei den Corona-Maßnahmen-Gegnern. Was, wenn die Pandemie vorbei sein sollte? „Dann gibt es genug zum Aufräumen.“

In Oberösterreich gelang der neuen Partei MFG der Einzug in den Landtag. Das wollen sie 2023 auch in Salzburg schaffen. Ihr Thema: Corona. Vor allem die Maßnahmen im Kampf gegen das Virus sind den Partei-Führern ein Dorn im Auge. „Das ist Panikmache. Mich würde es interessieren, wie es in den Spitälern wirklich ausschaut“, so Gerhard Pöttler, der als Stratege in der Bewegung gilt.

Er spricht von einer „Treibjagd auf die Ungeimpften“ und behauptet, es sei eine Pandemie der Geimpften. Pöttler ist der Meinung, die Wirkung der Impfung könne nicht ausreichend bestätigt werden. „Es wird nur eine These gefahren, keine andere zugelassen“, kritisiert er die vorherrschende medizinische Meinung. Falls bis zur Wahl die Pandemie vorbei ist, „dann müssen genug Kollertalschäden aufgearbeitet werden.“ Familienpolitik und das Gesundheits- sowie das Sozialsystem rücken dann bei MFG in den Vordergrund.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)