15.11.2021 11:02 |

„Krone“-Hilfsaktion

Danke! Diese Firmen spenden für „Ein Funken Wärme“

„Ein Funken Wärme“ unterstützt Menschen in Österreich, die ihre Heiz- und Energiekosten nicht mehr bezahlen können. Dass diese Hilfe überhaupt möglich ist, ist der großen „Krone“-Leserfamilie und vor allem auch vielen Unternehmen sowie Institutionen zu verdanken, die sich mit Spenden an der Hilfsaktion beteiligen. Dafür möchten „Krone“ und Caritas einmal mehr ein herzliches Dankeschön aussprechen!

Draußen ist es kalt, die Corona-Krise noch nicht vorbei. Sie hinterlässt bei vielen Menschen in Österreich ihre Spuren - seelisch und finanziell. Viele, die das zuvor nicht gedacht hätten, sind heute mit Armut konfrontiert. Alleine 140.000 Menschen können beispielsweise ihre Wohnung nicht angemessen warmhalten. Gerade die steigenden Energiepreise machen die Situation für armutsbetroffene Menschen nicht einfacher.

Deshalb gibt es auch heuer die Hilfsaktion „Ein Funken Wärme“ von „Krone“ und Caritas. Ziel ist es, unverschuldet in Not geratene Familien und Einzelpersonen bei der Bezahlung von Heiz- und Energiekosten, die sie sich sonst nicht mehr leisten könnten, zu unterstützen. Neben den Leserinnen und Lesern der „Krone“ helfen viele Firmen mit Spenden. „Wir möchten uns bei allen Unternehmen bedanken, die mit uns gemeinsam ein Zeichen der Mitmenschlichkeit setzen“, erklären „Krone“-Ombudsfrau Barbara Stöckl und Caritas-Präsident Michael Landau.

Ein Danke folgenden Firmen und Institutionen (laufend aktualisiert):

15.000 Euro: Fussl spendet für Menschen in Not
„Gerade in diesem Winter, in dem die Heizkosten explodieren, ist die Aktion besonders wichtig. Wir sind froh, wenn wir Menschen in Not helfen können“, erklären die Fussl-Geschäftsführer Ernst und Martina Mayr im Gespräch mit dem geschäftsführenden „Krone“-Chefredakteur Klaus Herrmann.

Die Wiener Städtische Versicherung hilft mit 10.000 Euro
„Wir helfen gerne, wenn es darum geht, bedürftigen Menschen und Familien ein warmes Zuhause zu ermöglichen“, so Ralph Müller, Generaldirektor der Wiener Städtischen Versicherung bei der Überreichung des Spendenschecks an „Krone“-Ombudsfrau Barbara Stöckl und Caritas-Präsident Michael Landau.

ista Österreich spendet 5000 Euro
„Mit Wärme beschäftigen wir uns bei ista Österreich täglich. So liegt es uns besonders am Herzen, Familien in Not ein warmes Zuhause zu spenden“, so Geschäftsführer Christian Ammer bei der Spendenübergabe an Klaus Schwertner von der Caritas.

Kärcher Österreich unterstützt „Funken Wärme“ mit 5000 Euro
„Besonders wenn die Zeiten gefühlt kälter werden, ist Wärme spenden noch wichtiger, in jeder Hinsicht!“, sagt Michael T. Grüssinger, Geschäftsführer von Kärcher Österreich. - Wir sagen Danke für den Beitrag!

5000-Euro-Spende der Wiener Linien
„2020 war herausfordernd, 2021 umso herausfordernder. Da rückt der Zusammenhalt stärker in den Vordergrund. Deshalb wollen wir auch Wärme schenken“, erklärt Günter Steinbauer, Geschäftsführer der Wiener Linien.

10.000 Euro von Milka/Mondelez
„Mit den Milka Schokohäusern wollen wir nicht nur zum kreativen Gestalten einladen, sondern Geschichten des Miteinanders erzählen und Wärme spenden“, erklärt Mondelez-Austria-Geschäftsführerin Elisabeth Hülsmann bei der Scheckübergabe an „Krone“-Ombudsfrau Barbara Stöckl.

Generali Versicherung spendet 10.000 Euro
„Armut kommt oft unerwartet. Wir unterstützen ,Ein Funken Wärme‘ deshalb seit Jahren, da die Spende dort ankommt, wo sie am dringendsten benötigt wird“, so Generali-CEO Gregor Pilgram und Pressesprecherin Angelika Knap.

5000-Euro-Spende der Wien Holding
„Wir arbeiten für die Menschen und die Lebensqualität in der Stadt. Daher helfen wir gerne mit“, so Sigrid Oblak & Kurt Gollowitzer, Geschäftsführung Wien Holding bei der Spendenübergabe an Krone“-Chefredakteur-Stv. Georg Wailand.

SeneCura unterstützt „Ein Funken Wärme“ mit 5000 Euro
„Menschen in schwierigen Situationen zu unterstützen ist uns ein großes Anliegen. Mit unserer Spende möchten wir Hoffnung & Wärme schenken“, so Anton Kellner, CEO des privaten Pflegeheimbetreibers SeneCura.

Salzburg AG hilft mit 5000 Euro
„Die Salzburg AG versorgt alle mit Energie und Wärme und lässt Menschen in Not nicht alleine. Daher unterstützen wir die Aktion ,Ein Funken Wärme‘ aus voller Überzeugung“, sagt Generaldirektor Leonhard Schitter.

5000-Euro-Spende von Spar für Menschen in Not
„Auch in diesem Jahr möchten wir schnell und unkompliziert helfen und Menschen in Not Wärme schenken. Deshalb unterstützen wir die ,Funken Wärme‘-Aktion wieder sehr gerne“, erklärt Spar-Sprecherin Nicole Berkmann bei der Scheckübergabe an den Salzburger Caritas-Direktor Johannes Dines.

Die Österreichische Post hilft mit 5000 Euro
„Leider ist ein warmes Zuhause nach wie vor nicht für alle Menschen selbstverständlich. Umso mehr müssen wir mit dieser Aktion in Not geratenen Menschen wieder ein klein wenig Hoffnung und Zuversicht geben“, so Post-Generaldirektor Georg Pölzl

KELAG unterstützt mit 5000 Euro „Ein Funken Wärme“
„Die Kelag nimmt ihre gesellschaftliche Verantwortung wahr und unterstützt ,Ein Funken Wärme‘, weil ,Kronen Zeitung‘ und Caritas über diese Aktion Menschen helfen, die es wirklich brauchen und auf die sonst vergessen wird“, so Kelag-Vorstands-Sprecher Manfred Freitag.

Die Wiener Singakademie schenkt Wärme
Am ersten November-Wochenende hat der Chor des Wiener Konzerthauses, die Wiener Singakademie, Singen und Gutes tun miteinander verbunden. Im Wiener Stephansdom sowie in der Pfarrkirche St. Othmar im niederösterreichischen Mödling fanden Benefizkonzerte zugunsten der Aktion „Ein Funken Wärme“ statt. Die Idee dazu hatten der Chor und dessen künstlerischer Leiter Heinz Ferlesch in Lockdown-Zeiten, in denen das kulturelle Leben in Österreich heruntergefahren war.

In den Dienst der guten Sache gestellt haben sich auch die Schauspieler Katharina Stemberger und Karl Markovics, die die Konzertabende mit Lesungen bereichert haben. Mit dem Reinerlös der Veranstaltung können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Caritas-Sozialberatungen Menschen in Notlagen ganz konkrete Hilfe bieten.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol