11.11.2021 17:38 |

Kommentar

Ein tragischer Flugzeugabsturz

Liebe Leserin, liebe Leser, die Liste an Flugzeugunglücken in Vorarlberg ist seit gestern um einen traurigen Eintrag länger, in Dornbirn ist am Morgen ein 51-jähriger Vorarlberger mit seinem Kleinflugzeug abgestürzt, für den erfahrenen Piloten kam leider jede Hilfe zu spät. Bei derartigen Unglücken gebieten es der Anstand und der Respekt vor den Hinterbliebenen, sensibel darüber zu berichten. So gesehen mag es so manchem User den Magen umgedreht haben, als er bereits wenige Minuten nach dem Unglück ein Video des brennenden Wracks auf einer Vorarlberger Onlineplattform zu sehen bekam. Das gehört sich einfach nicht, das ist pietätslos und aufs Schärfste zu verurteilen. Ich bin mir übrigens sehr wohl bewusst, dass die „Krone“ in der Vergangenheit diesbezüglich ebenfalls wiederholt den Bogen überspannt hat. Auch für jeden dieser Fälle gilt: Das gehört sich einfach nicht, das ist pietätslos und aufs Schärfste zu verurteilen. Machen Sie‘s gut und bleiben Sie gesund! Herzlichst, Emanuel Walser

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone

Mehr Nachrichten

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)