12.11.2021 04:00 |

Thema des Tages

2G-Test: Wie ich (39) als Oma durchging!

Die „strengeren“ 2G-Regeln lassen sich in Wien leicht umgehen. Das zeigte ein „Krone“-Test, wo ein 39-jähriger Manna als Oma durchging. Dass Aloysia ein eher untypischer Männername ist, sorgte in einem Friseursalon in Döbling für keine Verwunderung. Es wurde auch kein Ausweis zum kurz gezückten, gescannten Impfzertifikat der Oma verlangt. Wenig später in einem kleinen Café dasselbe: Ein kurzer Blick auf die grün leuchtenden Felder der „Oma-App“ waren für die Kellnerin ausreichend. Einzig im „GO!Wien“-Restaurant in der Innenstadt flog der Schwindel auf. Aber im Museumsquartier beim Punschtrinken und im Kino wurde die falsche Identität wieder nicht entlarvt. 

Von
Wien Krone

Mehr Nachrichten

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)