10.11.2021 20:00 |

Gab Ersatzdroge weiter

Tod nach Überdosis: Freispruch für Salzburgerin

Erleichtert reagierte die Angeklagte, als die Richterin die Entscheidung verkündete: Freispruch vom Vorwurf der grob fahrlässigen Tötung. Die 25-Jährige könne nichts für den Tod eines Bekannten (29), der Mitte November 2020 in ihrer Wohnung starb. An einer Überdosis einer Ersatzdroge, die sie ihm gegeben hatte.

„Ich habe ihm nur eine gegeben“, hatte sich die Frau beim Prozessauftakt Anfang Mai verteidigt. Der Bekannte hatte sie am 11. November 2020 um eine Compensan-Tablette gebeten, nachdem er mit Kokain und Whiskey in ihrer Wohnung auftauchte. Das Drogen-Ersatzmittel hatte sie aufgrund ihrer eigenen Suchterkrankung verschrieben bekommen. Nach einer berauschten Nacht starb der 29-Jährige an einer Überdosis – die 25-Jährige hatte noch vergeblich die Rettung gerufen.

Opfer zerkaute Pille für schnellere Wirkung

Nun, am Mittwoch, sechs Monate und ein Gutachten später, setzte die Richterin den Prozess im Landesgericht fort. Laut dem Sachverständigen fanden sich im Körper neben der morphin-haltigen Ersatzdroge zwei weitere missbräuchlich verwendete Substanzen und Kokain. Zudem lag beim Opfer eine Suchtmittel-Gier vor, „Craving“ wie es in der Fachsprache heißt. Der 29-Jährige war „vertraut“ mit den Substanzen: „Es ist sehr wahrscheinlich, dass er die Tablette zerkaut hat, um eine schnellere Wirkung zu erreichen“, so der Experte.

Freispruch bereits rechtskräftig

Letztlich hat das Opfer selbst entschieden, die Tablette zu nehmen: „Ein Freispruch im Hinblick auf die Eigenverantwortlichkeit“, begründete die Richterin, während sich die Angeklagte und ihre Angehörigen sichtlich erleichtert zeigten. Und die Richterin betonte zur jungen Frau: „Geben Sie nichts mehr weiter. Sie müssen mit dem Passierten weiterleben.“

Von
Antonio Lovric
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)