08.11.2021 09:00 |

Experte Im Interview

„Wir stehen mit dem Rücken zur Wand“

Richard Greil spricht darüber, wie heikel die Lage ist und warum er nicht glaubt, dass sich die Situation schnell stabilisieren wird.

Herr Professor, wie schätzen Sie die Lage ein?

Die Pandemie ist in maximaler Entwicklung. Wir stehen mit dem Rücken zur Wand und sind dort, wo wir vergangenen November waren. Der Unterschied ist aber, dass wir dieses Jahr viel schlechter kompensieren können.

Was sind die Ursachen?

Das Hauptproblem ist der Pflegemangel, der auch sicher nach der Pandemie nicht einfach verschwinden wird. Covid verschärft die Situation natürlich zusätzlich.

Was heißt das nun für Ihre Patienten im Spital?


Jeder Covid-Patient nimmt anderen Kranken ein Bett weg. Die Maßnahmen sind wichtig, sind aber viel zu spät.

Lässt sich die aktuelle Situation noch einfangen?


Ich halte es für hochgradig unwahrscheinlich, dass wir die explosionsartige Entwicklung der nächsten Wochen so noch aufhalten können.

Wie kann man das Ruder noch herumreißen?

Der Gesundheitsminister wird sich überlegen müssen, ob diese Maßnahmen ausreichen. Man wird auch über einen Teil-Lockdown nachdenken müssen.

Benedict Grabner
Benedict Grabner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)