06.11.2021 11:08 |

Vor Kufsteiner Lokal

Drei junge Männer nach Rauferei im Spital

Drei Österreicher zwischen 20 und 22 Jahren gerieten in der Nacht auf Samstag vor einem Lokal im Tiroler Kufstein mit zwei derzeit noch unbekannten Tätern aneinander. Es kam zur Schlägerei. Die drei jungen Männer wurden dabei verletzt und wurden ins Spital gebracht. Die beiden unbekannten Beteiligten flüchteten.

Kurz vor 1.30 Uhr kam es zwischen den beiden Gruppen zur Rauferei vor dem Kufsteiner Lokal. Zwei vorerst noch unbekannte Täter versetzten drei jungen Einheimischen dabei Faustschläge ins Gesicht. Auf einen 20-Jährigen, der am Boden lag, traten sie auch noch mit den Füßen ein.

Täter auf der Flucht
Bevor die Polizei eintraf, flüchteten die beiden Unbekannten. Die drei jungen Männer hatten Verletzungen erlitten und wurden mit der Rettung zur Abklärung ins Krankenhaus Kufstein gebracht. Die Ermittlungen zur Identität der beiden geflüchteten Täter laufen.

Der Schlägerei war laut Polizei wohl ein Streit im Inneren des Lokals vorangegangen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 1°
Schneefall
-2° / -0°
Schneefall
-1° / -0°
starker Schneefall
-2° / 1°
Schneefall
0° / 2°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)