06.11.2021 15:01 |

Gemeinderat

Parkgebühren auf dem Dobratsch sind nun fix

Weg vom Individualverkehr, hin zum öffentlichen Verkehr und zum Schutz des Naturparkes: Das soll auf dem Dobratsch, wie berichtet, mit der Einführung von Parkgebühren gelingen. Die Verordnung dazu wurde Freitag im Gemeinderat mit den Gegenstimmen der FP beschlossen - und nicht ohne Diskussionen.

90 Cent für 30 Minuten - maximal neun Euro pro Tag: Ab 15. November werden am Dobratsch auf den Parkflächen vom Alpengarten bis hinauf zur Rosstratte Gebühren fällig. „Das Modell ist keine Abzocke und keine Bestrafungsaktion. Es geht um einen Lenkungseffekt vom Auto hin zum öffentlichen Verkehr oder zum geteilten Auto“, so Bürgermeister Günther Albel.

Fahrt im Naturparkbus kostet künftig 3 Euro
Mit dem Ausbau des Busangebotes, das ebenfalls beschlossen wurde, soll der Schritt zum öffentlichen Verkehr noch leichter gelingen. Die Fahrt im Naturparkbus kostet künftig 3 Euro (Jugendliche bis 18 fahren kostenlos). Die Kurse sollen ausgeweitet werden. „Nutzen Sie den Bus, bilden Sie Fahrgemeinschaften“, appelliert Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner.

Gegen diese Verordnung stellt sich die FP
 „Neun Euro sind keine Okkasion. Gebühren einzuheben, wird das Problem nicht lösen“, meint Stadtrat Erwin Baumann. Er fürchtet, dass sich das Parkplatzproblem nach Heiligengeist verlagert.

Diskussion um das Waschanlagen-Projekt
Für eine Diskussion um Flächenversiegelung und Umwidmungen sorgte ein Waschanlagen-Projekt in der Maria Gailer Straße zwischen V-Club und Obi.
Beschlossen wurde ein Dringlichkeitsantrag von SP, Verantwortung Erde und Grünen betreffend eines Fünf-Punkte-Plans zum Thema Wohnen. Dieser sieht unter anderem eine Abgabe für leerstehende Wohnungen vor, die Spekulationen künftig einen Riegel vorschieben soll, sowie eine Grundsicherung für den sozialen Wohnbau, der niedrige Mieten sichern soll.

„Es geht darum, exakte Zahlen und Daten zu bekommen, wie sich die Stadt entwickelt. Mit dem Antrag haben wir ein umfassendes Konzept erstellt“, erläutert Albel.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)