03.11.2021 11:00 |

Wert: 100.000 Euro

Angestellte stahlen 113 Stück Silbergeschirr

Silbergeschirr aus einem Haus im Salzburg-Morzg sollen zwei Salzburger im Zeitraum März bis August dieses Jahres gestohlen haben. Die zwei Männer im Alter von 24 und 33 Jahren waren in der Zeit als Haushaltsmanager und Koch angestellt. Während sich der 24-Jährige geständig zeigt, etwa 30 von den insgesamt 113 Stück gestohlen zu haben, bestreitet der 33-Jährige die Tat. 

Wie Polizeisprecherin Irene Stauffer sagte, hatte die Beute einen Wert von mindestens 100.000 Euro. Der hohe Betrag ergebe sich vor allem aus dem kunsthistorischen Wert des Geschirrs, der tatsächliche Schaden müsse aber noch von einem Gutachter geprüft werden. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)