Vierstelliger Schaden

Mit Baustellenfahrzeug eine „Spritztour“ gemacht

Ein 20-Jähriger, derzeit ohne festen Wohnsitz, nahm am Mittwoch, 27. Oktober, gegen 23 Uhr in Lohnsburg unbefugt ein Baustellenfahrzeug in Betrieb und fuhr gemeinsam mit einem 15-Jährigen aus Ried durch das Gemeindegebiet. Dabei kam er mehrmals von der Fahrbahn ab, durchfuhr ein Feld mit Elefantengras und überfuhr mehrere Leitpflöcke und ein Verkehrszeichen. 

Der Gesamtschaden liegt im vierstelligen Bereich. Bereits ein paar Tage zuvor wurde der 20-Jährige nach einer längeren Verfolgungsjagd mit einem Fahrzeug mit gestohlenen Kennzeichen erwischt. Der Mann, der keine gültige Lenkberechtigung besitzt, zeigte sich bei der Einvernahme geständig. Er wird wegen mehrerer Delikte angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)