29.10.2021 14:27 |

Freund (17) starb

Todeslenker (18) muss für drei Monate in Haft

„Ich bin schuldig, es tut mir unendlich leid“, sagt der junge Mann vor dem Richter. Sonst schweigt er. Die Stimmung ist angespannt, so manche Träne ist zu sehen. Auf den Schultern des Angeklagten lastet das Wissen, schuld am Tod eines Freundes (17) zu sein.

Im Tempo-Rausch jagte der 18-Jährige an jenem schicksalshaften Februar-Tag mit einem vollbesetzten BMW über die Vogelweiderstraße in Salzburg-Schallmoos. Bis zu 128 km/h schnell war er damals, betonte die Staatsanwältin. In einer Linkskurve verlor der Kfz-Lehrling die Kontrolle über das PS-Monster, prallte mit voller Wucht gegen den Betonpfeiler einer Eisenbahnbrücke.

Wortkarges Geständnis: „Tut mir leid“

Während ein 17-Jähriger durch die schweren Kopfverletzungen sein Leben verlor, kam der Fahrer mit einigen Brüchen davon. Die Beifahrerin und Freundin des 18-Jährigen lag aufgrund ihrer schweren Verletzungen eine Woche im Koma. Ein weiterer Insasse am Rücksitz, ein damals 15-Jähriger, erlitt schwere Verletzungen. Sein Anwalt sprach von „Psycho- und Physio-Therapie“ als Folge und forderte Schmerzengeld. Keine Forderung stellte die junge Frau, die, wie auch die Angehörigen des Lenkers, die Verhandlung beobachtete. Sie seien auch nach wie vor ein Paar, bestätigte der Angeklagte.

Teilbedingte Haftstrafe

Gegenüber Richter Thomas Tovilo-Moik legte er ein Geständnis ab: „Es war ein kurzer Moment, der im Widerspruch zu seinem bisherigen Leben stand“, unterstrich Verteidiger Kurt Jelinek mit Verweis auf ein leeres Straf-Register. Er habe sich überschätzt. „Ich möchte mich entschuldigen“, waren auch die einzigen Worte des 18-Jährigen. Der Vater des Opfers habe ihm vergeben, erzählte der Richter, bevor er die Strafe verkündete: 12 Monate teilbedingte Haft, für drei Monate soll der 18-Jährige ins Gefängnis. „Ich glaube, dass dies auch für ihre persönliche Aufarbeitung wichtig ist“, sagte Tovilo-Moik und verwies auf die Fußfessel. Der Angeklagte nahm Bedenkzeit. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)