26.10.2021 09:00 |

Red Bull Salzburg

Bei Köhn gibt es noch Luft nach oben

Salzburg sicherte sich mit einem Super-Saisonstart einige Superlativen und Bestwerte. Obwohl der Meister in allen Bewerben strahlt, gibt’s bei Torhüter Philipp Köhn noch Steigerungspotenzial.

Beim Blick auf die Statistiken wird einem vor lauter Superlativen und neuer Bestwerten leicht schwindelig: Ungeschlagener Leader in der Königsklasse in Gruppe G und in der Liga. Wo die Abwehr zuletzt mit ebenfalls nur sieben Gegentoren 2006/07 unter Defensiv-Apostel Trapattoni derart sicher gestanden ist. 34 Punkte zum aktuellen Zeitpunkt? Elf Zähler Polster auf den ersten Jäger, 16 auf Dritten? Hat’s noch nie gegeben. In 19 Pflichtspielen maximal einen Gegentreffer hinnehmen müssen? Novum!

Salzburg funktioniert, macht unter Neo-Coach Jaissle gesamt auch einen kompakteren Eindruck als in den Saisonen davor.

Köhn entriss Mantl das Einser-Leiberl bei Red Bull Salzburg
Einer, der seinen Teil dazu beigetragen hat, ist Philipp Köhn. Der Schweizer entriss Kollegen Nico Mantl das Einser-Leiberl, strahlt Ruhe aus, kann dank präziser Pässe das Spiel beschleunigen. Köhn passt mit seiner modern ausgelegten Spielweise ideal zu den Bullen.

Der 23-Jährige ist derzeit aber auch der einzige der Top-Elf, bei dem mit freiem Auge Steigerungspotenzial erkennbar ist. Köhn patzte gegen Lille und Wolfsburg. Gegen Sturm sah er bei Yeboahs Schuss unglücklich aus. Die zu kurze, zentrale Abwehr verwertete Jantscher. „Ein unangenehmer Schuss, nicht zu einfach zu halten.“, gab Trainer Jaissle, der sich über den Gegentreffer ärgerte, zu Protokoll.

Bullen-Trainer Jaissle fühlt sich bestätigt
Der weiß, dass Köhn zuletzt nicht frei von Schuld war. Vorwürfe in Richtung des Torhüters? Nein! „Philipp hat seine Sache über die letzten Wochen wirklich hervorragend gemacht. Es ist halt so: Wenn beim Keeper mal ein paar Prozentpunkte fehlen, ist’s halt unglücklich. Aber wir sind mit Philipps Entwicklung sehr zufrieden.“

Von
Valentin Snobe
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)