23.10.2021 15:50 |

Tiroler Ernte-Bilanz

Trotz Einbußen sind Bauern großteils zufrieden

400 Hektar für Erdäpfel, 700 für Getreide, 1500 für Gemüse, 200 für Radieschen, 100 für Äpfel, weitere 100 Hektar für anderes Obst - Tirols Bauern sind nicht untätig. Noch ist die Ernte, heuer etwas verspätet, nicht abgeschlossen - doch die Landwirtschaftskammer zeigt sich schon jetzt im Großen und Ganzen zufrieden.

„Wenn’s Sankt Severin gefällt, so bringt er mit die erste Kält“ gilt die Bauernregeln für den heutigen 23. Oktober, dem Namenstag von Severin. Doch die Zeiten und das Klima sind im Wandel, das wissen die Bauern am allerbesten. Sie sind dennoch zufrieden mit der heurigen Ernte. Einzelne Ausfälle durch Hagel, Unwetter und Frost hat es aber gegeben, so sind die heurigen Äpfel (drei Millionen Kilogramm) um 10 Prozent kleiner, die Marillen sind fast gänzlich erfroren.

Bauern reagieren auf Klimawandel
Solche Frostschäden an Bäumen sind offenbar seit den 60ern nicht mehr vorgekommen. Doch die Bauern reagieren: „Wir wollen die flächendeckende Landwirtschaft aufrechterhalten. Am Markt tun sich auch Chancen auf, transparent zu produzieren. Am Ende hat es der Kunde selbst in der Hand“, sagte LK-Präsident Josef Hechenberger, der sich erfreut darüber zeigt, dass den Tirolern Regionalität und Nachhaltigkeit zunehmend wichtig sind.

„Das sieht man im Gartenbereich: Da, wo früher nur Rasen war, bepflanzen immer mehr ihre Gärten“, gab Fachbereichsleiter Wendelin Juen Auskunft. Es stimme, dass die Landwirtschaft mitverantwortlich für den Klimawandel sei, doch gewinne das nachhaltige Wirtschaften immer mehr an Bedeutung. Die Bauern müssten immerhin als erste auf Klimaveränderungen reagieren – sie sind meist Betroffene.

Zukünftig gibt es dann wohl angepasste Bauernregeln: „Wenn die Magd mit Datteln handelt, hat das Klima sich gewandelt.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 1°
Schneefall
-4° / -1°
leichter Schneefall
-3° / -1°
Schneefall
-5° / -2°
stark bewölkt
-4° / 1°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)