20.10.2021 08:00 |

Ausreisebeschränkungen

Kontrollen ab sofort in drei Tennengauer Gemeinden

Genesen, geimpft, getestet: Nun stehen auch an den Ortseinfahrten in Annaberg-Lungötz Polizisten. Der Andrang auf die einzige Teststation im Ort ist dementsprechend groß. Kontrolliert wird auch in Adnet und St. Koloman. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bereits am frühen Dienstagmorgen nutzten etliche Bewohner von Annaberg-Lungötz die Möglichkeit für einen kostenlosen PCR-Test. Dieser ist ab sofort Pflicht, um die Ortseinfahrten passieren zu dürfen. Auch Geimpfte, Genesene und Schüler samt Ninja-Pass haben freie Fahrt.

Die Ausfahrtskontrollen gelten bis zum 3. November. Stand Dienstag gibt es in der Tennengauer Gemeinde 28 Covid-Infizierte, die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 2916. Knapp jeder zweite Bewohner des Tennengauer Orts ist gegen das Virus geimpft.

Die Polizei kontrolliert die Ausfahrtsbeschränkungen an zwei Punkten. „Das sollte ohne größere Verzögerungen und Staus ablaufen“, hofft Ortschef Martin Promok (SPÖ).

Bereits seit Wochenbeginn gelten die Ausreisekontrollen in St. Koloman. An drei Ortseinfahrten steht die Polizei – die Kontrollen werden schon langsam zur Routine. Am 31. Oktober sollen die Beschränkungen auslaufen, sofern die Covid-Fallzahlen bis dahin deutlich gesunken sind. Stand Montag liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 1178. Und: St. Koloman hat immer noch die schlechteste Impfquote in ganz Salzburg.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?