19.10.2021 14:00 |

Youngsters gefordert

„Bleibt nicht viel Zeit zum Nachdenken“

Durch die Ausfallorgie stehen bei den Eisbullen auch die jungen Wilden um Philipp Wimmer hoch im Kurs, müssen auf dem Eis ihre Rollen erfüllen. Schon am heutigen Dienstag wartet das Spiel bei den Bratislava Capitals.

Mit den Verteidigern Zündel, Stapelfeldt sowie den Stürmern Leonhardt, Borzecki, Predan, Harnisch (seit einer Woche auch auf der langen Ausfallliste) stehen bereits seit Saisonbeginn Spiel für Spiel für die junge Welle bei den Eisbullen. Die regelrechte Ausfallorgie (Verletzte und Covid-Erkrankte) „vergrößerte“ nicht nur deren Aufgabengebiet, sondern ließ noch weitere „Akademiker“ zu „Erste“-Eiszeit kommen – in der Champions League und in der ICE Hockey League.

„Du musst immer bereit sein, immer Vollgas geben“, weiß Philipp Wimmer, der wie Lucas Thaler, Oskar Maier (alle schon im erweiterten McIlvane-Kader) und der erst 17-jährigen Luca Auer ihren Mann stehen mussten. Zuletzt beim 2:3 n.…V. daheim gegen KAC.

LoVerde gibt Sicherheit
Dabei verteidigte Wimmer bereits die vierte Partie an der Seite von Legionärsroutinier LoVerde. „Das gibt Sicherheit, er weiß auf dem Eis immer, was er tut – und gibt mir gute Ratschläge“, erzählt der 19-jährige Mödlinger, wie auch: „Es macht sehr viel Spaß, sowohl spielen als auch trainieren.“ Das Programm ist natürlich höchst intensiv.: „Da bleibt nicht viel Zeit zum Nachdenken.“ Im Team fühlt er sich sehr wohl: „Ich könnte mit jedem Essen gehen.“

Engste Kumpels sind Thaler und Predan, der im Bus auch die Sitzbank vor ihm belegt. So auch am Montag, als es schon nach Bratislava gegangen ist. Der Kader für das vorgezogene Spiel bleibt unverändert, die Dynamik gefragt. Philipp: „Viele Junge, viel Energie.“

Benji Nissner will nur die positiven Sachen vom KAC-Spiel mitnehmen. „In Bratislava brauchen wir nichts Negatives.“

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)