18.10.2021 19:00 |

Privatschulen vermutet

Drei private Lerngruppen in Tirol angezeigt

In Tirol hat die Bildungsdirektion drei private Lerngruppen den zuständigen Bezirkshauptmannschaften angezeigt, wie die Bildungsdirektion gegenüber der Presseagentur APA nach einem Online-Artikel des „Standard“ bestätigte. Begründet wird der Schritt mit der Vermutung, dass es sich dabei um illegale Privatschulen handelt. Die Gruppen hätten sich wohl aus Unzufriedenheit über die Corona-Maßnahmen gebildet.

Durchschnittlich seien pro Gruppe 20 Kinder betroffen, wobei die Anzahl laut Angaben der Eltern von Tag zu Tag variiere. Insgesamt wurden in Tirol in diesem Schuljahr laut „Standard“ 543 Kinder abgemeldet, davon 373 im Volksschulalter.

Vorschrift ist: Jeder, der sein Kind von der Schule abmeldet, muss es automatisch zum häuslichen Unterricht anmelden. Eltern dürfen sich jedoch nicht zu einer Lerngruppe zusammenschließen, die einer schulischen Einrichtung ähnelt. Die Einrichtung von Privatschulen ist anzeigepflichtig. Sie kann verboten werden, wenn beispielsweise die Pädagogen keine entsprechende Ausbildung haben.

Schon vor Schulbeginn zehn Verbote
Die Tiroler Bildungsdirektion bestätigte außerdem, dass bereits vor Beginn des Schuljahres der häusliche Unterricht in zehn Fällen untersagt wurde, weil befürchtet wurde, dass er in Gruppen stattfinden würde. In diesen Fällen hätten die Eltern das Verbot aber erfolgreich beim Bundesverwaltungsgericht bekämpft. Es sei nicht erwiesen gewesen, wo der Unterricht stattfinden würde.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 0°
Schneefall
-2° / -1°
Schneefall
-3° / -1°
Schneefall
-3° / -0°
Schneefall
-2° / 1°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)